Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
125 Jahre DNN Dresden und die Welt im Jahr 1990
Thema Specials DNN-Aktionen 125 Jahre DNN Dresden und die Welt im Jahr 1990
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 17.12.2018
Dresdens erster frei gewählter Oberbürgermeister Herbert Wagner fährt mit seiner Frau und den zwei Kindern mit dem Trabi in den Urlaub an die Ostsee. Quelle: Archiv/Hässler, dpa
Dresden

29. Januar: Mehr als 100 000 Menschen gehen in Dresden auf die Straße und fordern eine schnelle Wiedervereinigung.

16. Februar: Die Theatergruppe „projekttheater dresden“ besetzt eine leer stehende Fabrikhalle des VEB Metallwaren an der Louisenstraße 47, nachdem der Rat des Stadtbezirkes Nord ihren Antrag auf „Gewerberaumzuweisung“ abgelehnt hatte. Am 18. Februar feiern die Theatermacher die Eröffnung ihres Hauses.

125 Jahre DNN

Alle Artikel der DNN-Serie finden Sie im Special!

26. Januar: Das Hotel „Dresdner Hof“ (heute „Hilton“) an der Südseite der Brühlschen Terrasse wird eröffnet. Es wird bis 1992 als Interhotel betrieben.

6. Mai: Kommunalwahlen: Die Wahlbeteiligung ist mit 71,3 Prozent in Dresden überdurchschnittlich hoch. Die CDU erhält mit 39,3 Prozent die meisten Stimmen. Dr. Herbert Wagner wird der erste frei gewählte Dresdner Oberbürgermeister nach 1945. Nach erfolgter Wahl und der konstituierenden Sitzung des Kommunalparlamentes steht ihm Evelyn Müller (DU) als Vorsteherin der Dresdner Stadtverordnetenversammlung zur Seite. Ihre Stellvertreter sind Dr. Renate Liebelt (SPD) und Dr. Jürgen Schröder (Bündnis 90).

16. Mai: Die Mitglieder der „Gruppe der 20“ beschließen die Auflösung der Gruppe zum 31. Mai 1990. Nach demokratischer Wahl der Dresdner Stadtverordnetenversammlung sei ihr Auftrag erfüllt, heißt es im Beschluss-Papier.

Vom 22. bis 24. Juni wird die erste Bunte Republik Neustadt (BRN) proklamiert und gefeiert. Es wird eine „ordentliche provisorische Regierung“ gebildet, geleitet von einem „Monarchen ohne Geschäftsbereich“ und Ministern für „Wehrkraftzerfetzung“, „Pfuinanzen und andere Kirchenfragen“, „Unkultur und Unterseeboote“ und weitere. Die Grenzen der BRN werden mit einem weißen Strich auf der Straße markiert und umfassen das Karree Bautzner Straße, Königsbrücker Straße, Bischofsweg und Prießnitzstraße. Als Zahlungsmittel kreieren die Aktionisten die „Neustadtmark“. Diese kann in Wechselstuben mit dem Wechselkurs zur „Ostmark“ von 1:1 und zur „Westmark“ von 1:2 eingetauscht werden.

Quelle: Archiv/K.H. Schmidt

3. Oktober: Deutsche Wiedervereinigung: Dadurch gibt es wieder einen „Freistaat Sachsen“ und Dresden ist wieder „Landeshauptstadt“.

3. Oktober: Cineast Frank Apel gründet mit dem „Nickelodeon“ das erste Programmkino in den fünf neuen Bundesländern.

14. Oktober: Landtagswahlen: Bei einer Wahlbeteiligung von 72,8 Prozent erreichte die CDU unter ihrem Spitzenkandidaten Kurt Biedenkopf die absolute Mehrheit der Abgeordneten im Sächsischen Landtag. Es gelingt ihr, alle 80 Direktmandate zu erringen. Die SPD erreicht 19,1 Prozent, die Linke Liste-PDS kommt auf 10,2, das Forum auf 5,6 und die FDP auf 5,3 Prozent.

27. Oktober: Konstituierende Sitzung des neuen Landtags in der Dreikönigskirche: Mehr als drei Jahre werden im Festsaal Plenarsitzungen abgehalten. Zum Landtagspräsidenten wird Erich Iltgen gewählt.

1990 erscheinen die Wochenzeitung „Sachsenspiegel“, die heutige Anzeigenzeitung „Wochenkurier“ und das Stadtmagazin „Sax“ zum ersten Mal, wird die „Konditoren-Innung Dresden“ und der Förderverein für die Europäische Werkstatt für Kunst und Kultur Hellerau e.V. gegründet.

Deutschland, Euroopa und die Welt

15. Januar: Demonstranten stürmen die Berliner Stasi-Zentrale. Die dabei sichergestellten Akten arbeitet bis heute die BStU auf.

5. Februar: Das Wahlbündnis Allianz für Deutschland wird geschlossen. Acht Vertreter des Zentralen Runden Tisches werden in die Regierung Modrow aufgenommen.

11. Februar: Nach über 27 Jahren Haft wird Nelson Mandela entlassen.

14. März: Michail Gorbatschow wird zum Präsidenten der UdSSR gewählt.

18. März: Erste freie Wahl zur Volkskammer in der DDR: Die Wahlbeteiligung beträgt 93,4 Prozent. Sieger wird das Wahlbündnis Allianz für Deutschland, bestehend aus der ehemaligen Blockpartei CDU mit dem Spitzenkandidaten Lothar de Maizière, der Deutschen Sozialen Union und dem Demokratischen Aufbruch. Die bis zum Wahltag als Favorit eingeschätzte SPD kommt nur auf knapp 22 Prozent der Stimmen.

Die neugewählte Volkskammer konstituierte sich am 5. April. Sabine Bergmann-Pohl wird zur Präsidentin gewählt. Lothar de Maizière bildete nach langwierigen Verhandlungen eine Große Koalition aus der Allianz, der SPD und den Liberalen. Am 12. April wird er von der Volkskammer zum Ministerpräsidenten der DDR gewählt.

18. März: Zwölf Gemälde im Gesamtwert 100 Millionen US-Dollar werden von zwei Dieben, die als Polizisten verkleidet waren, aus einem Museum in Boston gestohlen. Es ist der größte Kunstraub in der Geschichte der USA.

6. April: Rembrandt van Rijns Gemälde „Die Nachtwache“ wird im Amsterdamer Rijksmuseum von einem Verwirrten mit Schwefelsäure besprüht.

23. April: Die Bürgerbefragung in Karl-Marx-Stadt ergibt: 76 Prozent entscheiden sich für die alte Stadtbezeichnung „Chemnitz“. Die Umbenennung erfolgt am 1. Juni.

25. April: Oskar Lafontaine wird bei einem Messerattentat lebensgefährlich verletzt.

5. Mai: In Bonn beginnt die erste Runde der Zwei-plus-Vier-Gespräche zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten.

17. Mai: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) streicht Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Krankheiten.

18. Mai: Theo Waigel und Walter Romberg unterzeichnen den Deutsch-Deutschen Staatsvertrag zur Bildung einer Wirtschafts-, Sozial- und Währungsunion.

30. Mai: Frankreich verhängt infolge des Auftretens von BSE ein Importverbot für alle britischen Rindfleisch-Produkte.

6. Juni: Susanne Albrecht wird – als erste der ausgestiegenen und mit neuer Identität in der DDR lebenden RAF-Terroristen – in Ost-Berlin festgenommen.

13. Juni: Der endgültige Abriss der Berliner Mauer beginnt.

19. Juni: Das Schengener Abkommen wird von den Benelux-Staaten, der Bundesrepublik Deutschland und Frankreich unterzeichnet.

1. Juli: In der DDR löst mit Inkrafttreten der Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion die D-Mark die Mark der DDR als gesetzliches Zahlungsmittel ab.

8. Juli: Durch einen von Andreas Brehme verwandelten Foulelfmeter gegen Argentinien gewinnt Deutschland mit 1:0 die Fußballweltmeisterschaft in Italien.

15./16. Juli: Michail Gorbatschow akzeptiert in Gesprächen mit Bundeskanzler Helmut Kohl die Mitgliedschaft des vereinigten Deutschlands in der NATO.

21. Juli: Aufführung von „The Wall“ am Potsdamer Platz.

23. August: Die Ost-Berliner Volkskammer stimmt für den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland.

31. August: Auf dem Weg zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten wird in Berlin der Einigungsvertrag unterzeichnet.

10. September: Die „Basilika Notre-Dame de la Paix“ in Yamoussoukro, Elfenbeinküste, die größte christliche Kirche der Welt, wird geweiht.

19. September: Der Palast der Republik wird wegen Asbestbelastung geschlossen.

24. September: Die Nationale Volksarmee der DDR wird aus dem Warschauer Pakt im Hinblick auf die deutsche Vereinigung herausgelöst.

3. Oktober: Mit dem Beitritt der DDR samt Ost-Berlins zum Geltungsbereich des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland wird die Wiedervereinigung beider Staaten vollzogen.

12. Oktober: Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble wird bei einem Schussattentat schwer verletzt. Seitdem ist er querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl.

21. November: In der Charta von Paris wird die Spaltung Europas in Ost und West im Kalten Krieg für beendet erklärt.

2. Dezember: Bei der Bundestagswahl, der ersten gesamtdeutschen, wird die Regierung von Helmut Kohl im Amt bestätigt.

9. Dezember: Lech Wałesa gewinnt die Präsidentschaftswahl in Polen.

31. Dezember: Die SDAG Wismut stellt den Abbau in Sachsen und Thüringen ein. Damit endet der Uranbergbau in Deutschland.

1990 erklären viele ehemaligen Sowjetrepubliken ihre Souveränität, auch die ehemaligen jugoslawischen Teilrepubliken Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina erklären sich zu unabhängigen Staaten. In diesem Jahr erhält Michail Gorbatschow den Friedensnobelpreis, wird Ayrton Senna zum zweiten Mal Formel 1-Weltmeister und gründet sich mit Take That eine der erfolgreichsten Boybands.

Geboren werden unter anderem Fußballer Toni Kroos, Rapper Cro sowie die Schauspieler Kristen Stewart, Emma Watson, Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth.

Gestorben sind unter anderem der Politiker Herbert Wehner, der Komponist Leonard Bernstein, die Schauspieler Greta Garbo, Ava Gardner und Sammy Davis junior, der Fußball-Torhüter Lew Jaschin, die Schriftsteller Roald Dahl, Friedrich Dürrenmatt und Herbert Jobst und der Dresdner Dirigent Herbert Kegel.

Von Monika Löffler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns noch einmal dem Jahr 1989, in dem so viel passierte. (Teil 2).

13.12.2018

1893 erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurden daraus die „Dresdner Neueste Nachrichten“. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Dieses Mal blicken wir auf 1989 zurück.

08.12.2018

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1988.

05.12.2018