Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
125 Jahre DNN Dresden und die Welt im Jahr 1982
Thema Specials DNN-Aktionen 125 Jahre DNN Dresden und die Welt im Jahr 1982
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 10.11.2018
Die Wilsdruffer Straße 1982 mit Blick auf den Neumarkt. Im Hintergrund sieht man die Ruine der Frauenkirche. Quelle: Veit Schagow
Dresden

Per Flugblatt-Aktion ruft eine Gruppe Jugendlicher um die 17-jährige Johanna Kalex zu einer friedlichen Demonstration und Kerzenaktion am 13. Februar vor der Ruine der Frauenkirche auf. Sie wird noch vor der geplanten Demonstration festgenommen. Hilfe bekommt sie vom Landesjugendpfarrer Harald Bretschneider und Superintendenten Christoph Ziemer, die sich schützend vor sie stellen und mit Stasi und SED verhandeln. Am 13. Februar organisiert die Kirchenleitung in der Dresdner Kreuzkirche ein Friedensforum, um so die Leute von der Frauenkirche fernzuhalten. Trotzdem folgen rund 8000 Menschen dem Aufruf, pilgern zur Frauenkirche und schmücken am Abend die Ruine mit Blumen und Kerzen.

Im Sommer wird das Blaue Wunder für mehrere Wochen gesperrt. Das gesamte Mauerwerk einschließlich der Ankerkammern wird gründlich saniert

Am 15. März beginnen mit dem ersten Baggerhub die Bauarbeiten für das Hotel Bellevue. Die Arbeiten werden von japanischen Firmen ausgeführt. Probleme gab es im Vorfeld mit dem Haus Große Meißner Straße 15 aus dem 17. Jahrhundert. Es hatte, im Gegensatz zu den umliegenden Gebäuden, deren Ruinen abgerissen wurden, den Angriff überstanden, sollte aber dem Hotelbau weichen. Eine Bürgerinitiative aus Denkmalpflegern, Architekten und aufgebrachten Bürgern konnte den Abriss verhindern. Das Haus wird dann in den Hotelneubau integriert.

Das einzige stehengebliebene Haus an der Großen Meißner Straße 15. Es sollte ursprünglich für den Bau des Hotels Bellevue abgerissen werden. Quelle: Peter Quecke

Am 17. Juli wird neben dem Freibad Wostra an einer ehemaligen Kiesgrube das Strandbad Wostra als Textilbad eröffnet. Einige Zeit später wird die 20 000 Quadratmeter große Anlage ausschließlich von FKK-Anhänger genutzt. So zelten auch Dauercamper nackt im Bad.

Vom 15. bis 21. August findet in Dresden das VII. Pioniertreffen statt. Anlässlich des Treffens wird der Pioniereisenbahn ein weiterer Zug, bestehend aus acht Personenwagen und einer Elektro-Akku-Lok, als Geschenk der Eisenbahner der Deutschen Reichsbahn übergeben.

125 Jahre DNN

Alle Artikel der DNN-Serie finden Sie im Special!

Am 2. Oktober wird in Dresden die IX. Kunstausstellung der DDR eröffnet. Bis zum 3. April 1983 präsentieren 1400 Künstler im Albertinum, dem Ausstellungszentrum Fucíkplatz und im Pretiosensaal im Dresdner Schloss ihre Kunstwerke.

Am 10. Oktober wird an der Georg-Palitzsch-Straße in Prohlis ein Gemeindezentrum eingeweiht. Ab 1946 nutzte die Prohliser Gemeinde einen Saal des Schlosses als Ort für Gottesdienste. Nach dem Brand des Schlosses 1980 konnten die Räume dort nicht mehr genutzt werden. Nach einigen Ausweichquartieren kann die seit 1978 selbstständige Gemeinde nun in den Neubau an der Georg-Palitzsch-Straße ziehen.

1982 wird das Blockhaus mit einem Restaurant als „Haus der Deutsch-Sowjetische Freundschaft“ nach umfangreicher Instandsetzung eröffnet, findet in Dresden das 1. Pantomimefestival statt, beginnen die Bauarbeiten für das Interhotel „Bellevue“ und wird der Zentralgasthof in Weinböhla geschlossen.

Deutschland, Europa und die Welt

1. Januar: Javier Pérez de Cuéllar tritt sein Amt als Generalsekretär der Vereinten Nationen an.

3. Februar: Bundeskanzler Helmut Schmidt stellt die Vertrauensfrage gemäß Art. 68 GG. Sie findet am 5. Februar mit 269 gegen 224 Stimmen die Zustimmung des Bundestages.

2. April: Argentinische Truppen besetzen die Falklandinseln. Die Inselgruppe im südlichen Atlantik sind ein britisches Überseegebiet mit innerer Autonomie.

24. April: Nicole gewinnt mit dem Lied „Ein bißchen Frieden“ für Deutschland die 27. Auflage des Eurovision Song Contest.

12. Mai: Attentat auf Papst Johannes Paul II. bei einem Besuch im Portugiesischen Wallfahrtsort Fátima: Der traditionellem Gedankengut anhängende katholische Priester Juan María Fernández y Krohn geht mit einem Bajonett auf den Papst los und verletzt ihn leicht. Er wird von Leibwächtern überwältigt und festgenommen.

29. Mai: Die Schauspielerin Romy Schneider stirbt im Alter von 44 Jahren in Paris. Mitte der 50er Jahre gelang ihr mit der „Sissi-Trilogie“ der internationale Durchbruch. Auf der Suche nach anspruchsvollen Rollen ging sie 1958 nach Paris und drehte dort. Ihr letzter Film, „Die Spaziergängerin von Sans-Souci“, erschien wenige Wochen vor ihrem Tod. Bei der Verleihung des César im Jahr 2008 wurde ihr postum der Ehrenpreis verliehen.

6. Juni: Israel beginnt den ersten Libanonkrieg mit dem erklärten Ziel, die PLO zu zerschlagen.

11. Juni: Der amerikanische Präsident Ronald Reagan besucht Berlin.

11. Juni: In den Vereinigten Staaten kommt Steven Spielbergs Film E.T. – Der Außerirdische in die Filmtheater.

14. Juni: Im Falklandkrieg erklärt die argentinische Armee gegenüber den britischen Streitkräften ihre Kapitulation. 9800 argentinische Soldaten werden zu Kriegsgefangenen. Die britische Regierung erklärt daraufhin den Krieg für beendet.

18. Juni: Unter der Londoner „Blackfriars Bridge“ wird der italienische Bankier Roberto Calvi erhängt aufgefunden. Als Präsident der „Banco Ambrosiano“ hatte Calvi einige Tage zuvor nach der Konkursanmeldung der Bank Italien fluchtartig verlassen. Das Bankhaus, an dem die Vatikanbank Anteile hält, wird illegaler Manipulationen verdächtigt. Die Hintergründe von Calvis Tod bleiben im Dunkeln.

11. Juli: Bei der zwölften Fußball-Weltmeisterschaft in Spanien gewinnt im Finale Italien mit 3:1 gegen Deutschland. Die italienische Fußballnationalmannschaft wird so zum dritten Mal Weltmeister.

31. Juli: Bei einem Sprengstoffanschlag in einer Vorhalle zur Abfertigung von Reisenden nach Israel werden im Flughafen München-Riem sieben Menschen schwer verletzt

1. August: In der Bundesrepublik tritt das Asylverfahrensgesetz (heutige Bezeichnung: Asylgesetz) in Kraft.

26. August: In Oberbayern stürzt der 250. F-104 Starfighter der Bundeswehr ab.

8. September: Wim Wenders’ Film „Der Stand der Dinge“ erhält bei den Filmfestspielen von Venedig den Goldenen Löwen.

14. September: Fürstin Gracia Patricia von Monaco erliegt im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen und stirbt im Alter von 52 Jahren. Die ehemalige Schauspielerin (Grace Kelly) war am Vortag gemeinsam mit ihrer Tochter Stéphanie in ihrem Rover in einer Haarnadelkurve aus ungeklärten Gründen von der Straße abgekommen und 40 Meter tief einen Abhang hinunter gestürzt. Über den genauen Unfallhergang wurde viel spekuliert – so soll unter anderem die seinerzeit noch minderjährige Prinzessin Stéphanie am Steuer des Wagens gesessen haben. Diese Behauptung wurde wiederholt von ihr bestritten und auch von weiteren Personen entkräftet.

17. September: Bruch der sozial-liberalen Koalition: Bundeskanzler Helmut Schmidt regiert bis zum 1. Oktober mit einer SPD-Alleinregierung.

1. Oktober: Helmut Kohl (CDU) wird nach einem konstruktiven Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) zum neuen Regierungschef gewählt.

D Quelle: Archiv/dpa

11. Oktober: Die Überreste des im Jahr 1545 gesunkenen englischen Kriegsschiffs Mary Rose werden aus dem Solent geborgen und nach Portsmouth gebracht. Das Wrack wird dort konserviert und später ausgestellt.

13. November: Gründung der Umwelt- und Naturschutzorganisation Robin Wood

20. November: Zwischen Hamburg und Berlin wird die fertiggestellte Transitautobahn für den Verkehr freigegeben. Auf DDR-Seite öffnet der innerdeutsche Grenzübergang bei Zarrentin am Schaalsee.

2. Dezember: An der University of Utah wird dem 61 Jahre alten Barney Clark das erste Kunstherz eingesetzt, mit dem er 112 Tage überlebt.

1982 trennt sich die schwedische Band ABBA, gründen sich mit den Toten Hosen und den Ärzten die beiden erfolgreichsten deutschen Punkbands, kommen der Film „Fitzcarraldo“ von Werner Herzog mit Klaus Kinski in die Kinos und der „Commodore 64“ auf den Markt und in Bordeaux wird eine hervorragende Wein-Ernte eingebracht.

Geboren werden 1982 unter anderem die Schauspieler Kirsten Dunst, Anne Hathaway, Jessica Biel und Tom Schilling, Rennfahrer Timo Glock, die Musiker Christina Stürmer, Kelly Clarkson und Gil Ofarim, der Pianist Lang Lang, Prinz William und Herzogin Kate, Gewichtheber Matthias Steiner und die Fußballer Petr Cech und Kaká.

Gestorben sind unter anderem der Regisseur und Produzent Rainer Werner Fassbinder, die Schauspieler Ingrid Bergman, Henry Fonda, Curd Jürgens, Patrick Dewaere und Jacques Tati, der Organist und Kirchenmusiker Herbert Collum, der Ingenieur und Erfinder des Malimos- Wirkverfahrens Heinrich Mauersberger, Schauspiellehrer Lee Strasberg, der Komponist Carl Orff, der Illustrator Jean Effel und Formel-1-Fahrer Gilles Villeneuve.

Von Monika Löffler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1981.

11.11.2018

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1980.

03.11.2018

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1979.

01.11.2018