Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
125 Jahre DNN Dresden und die Region im Jahr 1913
Thema Specials DNN-Aktionen 125 Jahre DNN Dresden und die Region im Jahr 1913
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 17.03.2018
ZNach zweijähriger Bauzeit wird am 13. September das Königliche Schauspielhaus eröffnet.       
Dresden

 Am 1. Januar wird der Vorort Reick nach Dresden eingemeindet.

Am 31. Januar – ein Jahr vor Inbetriebnahme der ersten kommunalen Kraftomnibuslinie – rollt der letzte Pferdeomnibus durch Dresden. Die einzige noch privat betriebene Pferdeomnibuslinie stellt ihre Fahrten zwischen Schlossplatz und Reichenbachstraße ein.

1. Juli: In Radebeul wird der Karl-May-Verlag gegründet, der Karl Mays Gesammelte Werke herausgibt.

Am 6. September wird das „Landesmuseum für Sächsische Volkskunst“ im Beisein von König Friedrich August III. offiziell eröffnet. Zwei Tage später wird das Museum mit seinen damals 8000 Stücken in den historischen Räumen des Jägerhofs der Öffentlichkeit übergeben. Es ist eines der ältesten Museen dieser Art im deutschsprachigen Raum. Erster Direktor ist Oscar Seyffert. Der Professor an der Königlichen Kunstgewerbeschule hatte 1897 den Verein für Sächsische Volkskunde gegründet.

Nach zweijähriger Bauzeit wird am 13. September das Königliche Schauspielhaus mit der „Jubelouvertüre“ von Carl Maria von Weber, dem Fragment „Robert Giuskard“ von Heinrich von Kleist und dem Einakter „Die Torgauer Heide“ von Otto Ludwig eröffnet. Die Bühnentechnik des Theaterbaus gehört damals zur modernsten ihrer Zeit. Ein System unterirdischer Schiebetüren und versenkbarer Bühnenböden, ein verstellbares Bühnenportal und eine fortschrittliche Beleuchtung ermöglichten vielfältige Effekte, schnelle Umbauten und leichteres Arbeiten für die Theatertechniker. Die wasserhydraulisch betriebene Unterbühnenmaschinerie als Kern der Bühnentechnik steht heute unter Denkmalschutz. Das Haus hatte zur Eröffnung im Parkett und auf drei Rängen eine Zuschauerkapazität von 1312 Plätzen. Zur Eröffnung erscheinen zahlreiche Intendanten aus dem ganzen Deutschen Kaiserreich, Honoratioren der Stadt und dem Hoftheater verbundene Autoren wie Gerhart Hauptmann, Stefan Zweig und Hugo von Hofmannsthal.

125 Jahre DNN

Alle Artikel der DNN-Serie finden Sie im Special!

Am 26. Oktober wird der Flugplatz Dresden-Kaditz eingeweiht. Er ist der erste städtisch betriebene Flugplatz der Welt und kann sowohl von Luftschiffen als auch Flugzeugen genutzt werden. Bereits zwei Tage zuvor war eine Luftschiffhalle eingeweiht worden. Der Dresdner Flugpionier Hermann Reichelt nutzt den Platz für seine Flugzeugproduktion, er eröffnet hier die Flugzeugbau- und Fliegerschule AERO Gesellschaft. Bei einer Flugvorführung im April 1914 kommt er bei einem Absturz ums Leben.

Im Jahr 1913 wird die Vereinigung zur Förderung des Weinbaus in der Lößnitz gegründet, die im selben Jahr noch auf einer 4000 Quadratmeter großen Pachtfläche bei der Hoflößnitz eine Rebschule und einen Rebschnittgarten einrichtete. Ziel ist es, nach der Reblauskatastrophe in den 1880er Jahren für die Wiederaufrebung geeignete Pflanzreben zu erzeugen und die Winzer in den neuen Methoden auszubilden.

Deutschland, Europa und die Welt

2. Februar: Das New Yorker Grand Central Terminal wird eingeweiht. Es ist seitdem der größte Bahnhof der Welt.

Die am 3. Mai eröffnete Internationale Baufach-Ausstellung in Leipzig zieht bis Oktober rund vier Millionen Interessierte an, hinterlässt aber eine halbe Million Mark Schulden.

11. Juni: Norwegen führt als erster souveräner Staat Europas das Frauenwahlrecht ein.

30. Juni: Der deutsche Reichstag verabschiedet eine Wehrvorlage, die eine stufenweise Aufstockung des Heeres vorsieht.

13. August: Harry Brearley erfindet durch Hinzufügen von Chrom den rostfreien Stahl.

7. Oktober: Henry Ford führt zur Herstellung des Ford Modell T zunächst im Probebetrieb die Fließbandfertigung ein.

16. Oktober: Am Wiener Burgtheater wird George Bernard Shaws Komödie Pygmalion uraufgeführt.

18. Oktober: Zum 100-jährigen Jubiläum der Schlacht wird das Völkerschlachtdenkmal bei Leipzig eingeweiht. Der Grundstein war 15 Jahre zuvor gelegt worden. Kaiser Wilhelm II. und König Friedrich August III. nehmen teil.

19. Oktober: In Leipzig wird die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft gegründet. Hauptziel der Gesellschaft ist, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren.

6. November: Der indische Freiheitskämpfer Mohandas Karamchand Gandhi protestiert in Südafrika mit mehr als 2200 Satyagrahis gegen die Rassendiskriminierungspolitik gegenüber den indischen Einwanderern. Insbesondere protestieren sie gegen ein neues Ehegesetz, wonach nur noch christlich geschlossene Ehen als gültig anerkannt werden.

21. Dezember: Das erste Kreuzworträtsel der Welt erscheint in der Wochenendbeilage der Zeitung New York World, erfunden von Arthur Wynne.

Geboren werden 1913 unter anderemder Ex- Bundeskanzler Willy Brandt, die ehemaligen US-Präsidenten Richard Nixon und Gerald Ford, der Verleger Henri Nannen, die Schauspieler Marika Rökk, Vivien Leigh, Gert Fröbe, Jean Marais, Stewart Granger und Sidney James, die Filmregisseure Stanley Kramer und René Clément, die Schriftsteller Stefan Heym und Albert Camus, die Leichtathleten Jesse Owens und Rudolf Harbig und der Komponist Benjamin Britten.

Gestorben sind 1913 unter anderem der Sozialdemokrat August Bebel, der Tierhändler und Zoodirektor Carl Hagenbeck, die Erfinderin der Geschirrspülmaschine Josephine Cochrane und der deutsche Erfinder Rudolf Diesel.

Von Monika Löffler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1912.

17.03.2018

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute: das Jahr 1911.

07.03.2018

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1910.

05.03.2018