Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Wahlkreis Dresden II: CDU holt Mandat – AfD Stimmenmehrheit

Bundestagswahl Wahlkreis Dresden II: CDU holt Mandat – AfD Stimmenmehrheit

Arnold Vaatz hat sein CDU-Direktmandat verteidigt. Kurz nach 0.30 Uhr stand fest, dass Vaatz im Wahlkreis Dresden II mit 25,6% der Erststimmen in Berlin bleiben darf. Sein Vorsprung auf AfD-Kandidatin Anka Willms beträgt rund 6000 Stimmen.

Voriger Artikel
Hohe Wahlbeteiligung in Dresden - keine Schrecksekunden
Nächster Artikel
Wahlkreis Dresden I – Lämmel siegt nach langem Zittern

Arnold Vaatz

Quelle: PR

Dresden. Arnold Vaatz hat sein CDU-Direktmandat verteidigt. Kurz nach 0.30 Uhr stand fest, dass Vaatz im Wahlkreis Dresden II mit 25,6 Prozent der Erststimmen in Berlin bleiben darf. Sein Vorsprung auf AfD-Kandidatin Anka Willms beträgt rund 6000 Stimmen.

Bei den Zweitstimmen liegt hingegen die AfD vorn, die 43.119 Stimmen errang, 328 mehr als die CDU. Auf Platz drei folgt die Linke (17,3 Prozent) vor CDU, FDP und den Grünen, die auf ähnlichem Niveau landeten.

Die übrigen Parteien spielten keine Rolle. Lediglich bei Tierschutzpartei und Freien Wählern stand eine Eins vor dem Komma. Der Wahlkreis umfasst neben Teilen Dresdens auch mehrere Gemeinden im Landkreis Bautzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wahl in Dresden und Umgebung

Die Bundestagswahl 2013 war in Dresden eine eindeutige Angelegenheit. Mit rund 40 Prozent holte die CDU die mit Abstand meisten Stimmen, gefolgt von Linken und SPD. Wir zeigen ihnen noch einmal im Detail, wie die Dresdner damals abstimmten. mehr