Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wahl in Dresden und Umgebung Freital sucht Wahlhelfer für die Bundestagswahl
Thema Specials Bundestagswahl 2017 in Dresden Wahl in Dresden und Umgebung Freital sucht Wahlhelfer für die Bundestagswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 14.07.2017
Symbolbild Wahl. Quelle: dpa
Anzeige
Freital

Für die Durchführung der Bundestagswahl am 24. September sucht die Stadtverwaltung Freital wieder ehrenamtliche Wahlhelfer, die im Wahlvorstand die ordnungsgemäße Durchführung der Stimmabgabe im Wahlbezirk und die anschließende Auszählung der abgegebenen Stimmen gewährleisten.

Der Wahlvorstand besteht aus einem Wahlvorsteher, dessen Stellvertreter, einem Schriftführer und weiteren fünf Beisitzern. In der Stadt Freital gibt es 30 Urnenwahlvorstände und vier Briefwahlvorstände. Die Helfer können entweder am Vormittag oder am Nachmittag tätig werden. Darüber hinaus sind zur Auszählung der abgegebenen Stimmen ab 18 Uhr alle Mitglieder des Wahlvorstandes anwesend.

Interessierte müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten sie für den Wahltag eine Aufwandsentschädigung in folgender Höhe: Wahlvorsteher: 40 Euro, Schriftführer: 35 Euro, alle übrigen Wahlhelfer: 30 Euro. Die Entschädigung wird nach erfolgter Teilnahme überwiesen.

Wer Interesse hat, kann sich an die Stadtverwaltung Freital wenden. Ein Bewerberformular ist im Internet abrufbar oder kann an den Rathausinformationen in Potschappel und Deuben abgeholt werden. Weitere Informationen unter 0351/6476658 oder www.freital.de/wahl

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige