Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Bundestagswahl: Briefwahl in Dresden startet am Dienstag

Stimme vorzeitig abgeben Bundestagswahl: Briefwahl in Dresden startet am Dienstag

Wer will, kann in Dresden bereits ab Dienstag seine Stimmen für die Bundestagswahl abgeben. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, beginnt dann zusammen mit dem Versand der Wahlbenachrichtigungen auch die Briefwahl. Die kann online oder schriftlich über die Wahlbenachrichtigung beantragt werden.

Wer will, kann in Dresden bereits ab Dienstag seine Stimmen für die Bundestagswahl abgeben.
 

Quelle: ZB

Dresden.  Wer will, kann in Dresden bereits ab Dienstag seine Stimmen für die Bundestagswahl abgeben. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, beginnt dann zusammen mit dem Versand der Wahlbenachrichtigungen auch die Briefwahl. Die kann online oder schriftlich über die Wahlbenachrichtigung beantragt werden.

Wer will, kann auch vor Ort im Dresdner Briefwahlbüro auf der Theaterstraße 13 wählen gehen. Das geht allerdings erst ab dem 28. August. Dann ist das Briefwahlbüro montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Mitzubringen sind die Wahlbenachrichtigung und der Personalausweis.

Für Rückfragen hat die Stadt ein Bürgertelefon unter der Nummer (03 51) 4 88 11 20 geschaltet.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wahl in Dresden und Umgebung

Die Bundestagswahl 2013 war in Dresden eine eindeutige Angelegenheit. Mit rund 40 Prozent holte die CDU die mit Abstand meisten Stimmen, gefolgt von Linken und SPD. Wir zeigen ihnen noch einmal im Detail, wie die Dresdner damals abstimmten. mehr