Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Die Dresdner Direktkandidaten zur Bundestagswahl CDU verteidigt beide Dresdner Direktmandate
Thema Specials Bundestagswahl 2017 in Dresden Die Dresdner Direktkandidaten zur Bundestagswahl CDU verteidigt beide Dresdner Direktmandate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 25.09.2017
Die CDU wird die beiden Direktmandate in Dresden halten. Dabei mussten Arnold Vaatz und Andreas Lämmel lange zittern Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Es war knapp, doch es hat gereicht: Die CDU hat ihre beiden Direktmandate in Dresden verteidigt. Die erwartet klare Sache war es jedoch keineswegs. Zu Beginn der Auszählung lagen in beiden Wahlkreisen erst einmal die AfD-Kandidaten vorne, im Wahlkreis Dresden I sah es recht lange nach einem Kopf an kopf-Rennen zwischen Lämmel und Rechtsaußen-Richter Jens Maier aus. Erst nach Auszählung von rund der Hälfte der Stimmen ging Lämmel erstmals in Führung und konnte die nach und nach leicht ausbauen.

Am Ende gewannen beide Kandidaten ihre Wahlkreise recht deutlich. Vaatz hatte letztlich rund 6000 Stimmen Vorsprung, Lämmel rund 4000.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige