Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rechtes Bündnis protestiert gegen Bilderberg-Konferenz

Dresden Rechtes Bündnis protestiert gegen Bilderberg-Konferenz

Erste Proteste gegen Geheimkonferenz: In der Dresdner Innenstadt hat das rechte Bündnis Weißer Rabe Deutschland am Sonnabend mehrere Plakate befestigt.

Voriger Artikel
Hochrangige Persönlichkeiten kommen zu Bilderberg-Konferenz in Dresden
Nächster Artikel
Zu Bilderberg sind keine Demos am Taschenbergpalais erlaubt

Protest gegen die Bilderberg-Konferenz.

Quelle: dpa

Dresden. Erste Proteste gegen Geheimkonferenz: In der Dresdner Innenstadt hat das rechte Bündnis Weißer Rabe Deutschland am Sonnabend mehrere Plakate befestigt.

Die Plakate mit dem Titel "Kein Domizil für Bilderberger" hängen unter anderem an der Brühlschen Terrasse, gegenüber vom Taschenbergpalais sowie am Dresdner Zwinger. Der Protest richtet sich gegen die Geheimkonferenz, die vom 9. bis 12. Juni in Dresden stattfindet.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bilderberg-Treffen Dresden 2016
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr