Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Weihnachtsmärkte in der Region Der Nikolaus fährt Zug – Adventsfahrt mit Traditionsbahn
Thema Specials Advent in Dresden Weihnachtsmärkte in der Region Der Nikolaus fährt Zug – Adventsfahrt mit Traditionsbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 27.11.2018
Auch der Nikolaus fährt in diesem Zug mit und hört gern ein Lied oder Gedicht von den mitreisenden Kindern. Quelle: PR
Radebeul/Radeburg

Am Vortag des zweiten Advents, 8. Dezember, startet der Traditionszug zu einer Adventsfahrt. Der Zug fährt ab Radebeul Ost um 13.13 Uhr bis Radeburg.

Auch der Nikolaus fährt in diesem Zug mit und hört gern ein Lied oder Gedicht von den mitreisenden Kindern. Anschließend bekommt jedes Kind eine Überraschung aus dem Geschenkebeutel.

Der nachmittägliche längere Aufenthalt eignet sich für einen Besuch des zeitgleich stattfindenden Zille-Weihnachtsmarktes in Radeburg. Die Rückfahrt ist für 16.15 Uhr vorgesehen. Es gilt der allgemeine Tarif der Traditionsbahn, ausgenommen sind Familien- und Gruppenermäßigungen.

Mehr Informationen auf TRR.de. Anmeldung, Rückfragen und Buchungen sind auch unter Telefon: 0351/ 79696277 oder E-Mail: verein@traditionsbahn-radebeul.de möglich.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pünktlich zur Weihnachtszeit bieten mehr als 100 Online-Shops zum 23. Mal traditionelle Köstlichkeiten an. Neben Dresdner Christstollen, Pulsnitzer Pfefferkuchen und anderen sächsischen Leckereien, gibt es auch moderne Kreationen zum Advent.

26.11.2018

Über 30 Meter hoch ist die größte Weihnachtskerze der Region, die seit Samstag in Königstein steht. Auf der alten Esse einer Dampfturbine wurde ein Docht-Gestell aus Metallstreben mit einer Lichterkette installiert, das während der gesamten Adventszeit leuchten soll.

25.11.2018

Ein Streit um einen Glühweinstand überschattet den Meißner Weihnachtsmarkt. Winzer Steffen Schabehorn fühlt sich zu Unrecht vom Weihnachtsmarkt ausgeschlossen.

25.11.2018