Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Feste, Höhepunkte und besondere Angebote zum Striezelmarkt

Service Feste, Höhepunkte und besondere Angebote zum Striezelmarkt

Der Dresdner Striezelmarkt bietet in diesem Jahr so viel Programm wie nie: 195 Veranstaltungen enthält das diesjährige Programm – gestaltet von 2300 Mitwirkenden. Hier finden Sie Öffnungszeiten, Feste und sonstige Höhepunkte auf einen Blick!

Quelle: dpa

Eröffnungszeremonie

Dresden. Mittwoch, 29. November, ab 15 Uhr : Traditionell findet anlässlich der Eröffnung des Striezelmarktes ein ökumenischer Gottesdienst in der Kreuzkirche mit Dekan Norbert Büchner und Christian Behr, dem Superintendenten des Kirchenbezirkes, statt. Die Platzwahl und der Eintritt sind frei. Musikalisch gestalten den Gottesdienst der Dresdner Kreuzchor unter Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile, die Dresdner Kapellknaben unter Leitung von Domkapellmeister Matthias Liebich, Kreuzorganist Holger Gehring sowie die Kurrende der Auferstehungskirche Dresden-Plauen.

Nach der festlichen Einstimmung auf die Adventszeit in der Kirche führen 15.45 Uhr ein Bergmannorchester, der Lichter-Engel und der Bergmann gemeinsam mit der Kurrende die Gottesdienstbesucher hinaus auf den Altmarkt. Auf der Geschichtenbühne eröffnet dann Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) mit Weihnachtsmann, Pflaumentoffel & Co. gegen 16 Uhr den Markt. Teil der Zeremonie sind das Anschalten der Striezelmarktillumination, das Anschieben der weltgrößten erzgebirgischen Stufenpyramide und der Anschnitt eines 2017 Millimeter langen Christstollens. Zudem stellt der Weihnachtsmann sein neues Lied vor.

Adventskalenderfest

Sonnabend, 2. Dezember, ab 14 Uhr: Die Kindererlebniswelt auf dem Striezelmarkt mit Weihnachtsbäckerei, Pfefferkuchenhaus, Märchenhaus, dem Pflaumentoffel- und Wichtelhaus sowie dem Adventskalender mit Puppentheater bietet Unterhaltung und Spaß für die kleinen, aber auch großen Besucher des Striezelmarktes. Das Angebot ist deutschlandweit einmalig und wird in diesem Jahr zum zweiten Mal mit einem eigenen Fest gewürdigt. Beim Bühnenprogramm erfahren die Besucher auf amüsante Art und Weise die historischen Hintergründe der Entstehung des Adventskalenders (15 Uhr). Zudem steht eine Märchenstunde mit Pittiplatsch auf dem Programm (14 Uhr). Erstmals werden zwei mal 583 eigens für den Striezelmarkt entworfene Schokoladen-Adventskalender kostenlos an die Kinder verteilt.

Krönung der Pfefferkuchenprinzessin

Sonntag, 3. Dezember, ab 14.30 Uhr: Im Mittelpunkt des Pfefferkuchenfestes steht die Geschichte der Pfefferküchlereien unserer Region, die Pflege dieses Brauchtums – und des Sächsischen Handwerks. 14.30 Uhr wird die 11. Pfefferkuchenprinzessin gekrönt. 15 Uhr folgt die Verleihung des Pfefferkuchen-Ordens an „Lieblingsmenschen“.

Festumzug mit Riesenstollen

Sonnabend, 9. Dezember, ab 10 Uhr: Das Stollenfest ist das größte und bekannteste Striezelmarktfest, das jedes Jahr zigtausend Besucher anzieht, und der Höhepunkt der Stollensaison. 9.30 Uhr gibt es Am Taschenberg vor dem Hotel Taschenbergpalais Kempinski – in Anlehnung an das Zeithainer Lustlager, für das August der Starke 1730 den ersten Riesenstollen
der Geschichte backen ließ – barockes Treiben mit dem sächsischen Hofstaat und dem kurfürstlichen Hofbäckermeister Zacharias. 10 Uhr werden von Stollenbäckern und prominenten Gästen Geschichten rund um das Traditionsgebäck erzählt. 10.30 Uhr ist Einfahrt des Riesenstollens, 11 Uhr startet der Festumzug mit über 500 Teilnehmern durch die Altstadt. 11.50 Uhr ist die voraussichtliche Ankunft des Riesenstollenwagens auf dem Striezelmarkt und der Anschnitt mit dem Riesenstollenmesser. Ab 12.20 Uhr – so der Plan – soll der Verkauf der Stollenstücke (à 500 Gramm für 6 Euro) beginnen.

Adi heizt beim Pflaumentoffelfest ein

Sonntag, 10. Dezember, ab 14 Uhr: Der Geschichte der Entstehung des Dresdner Pflaumentoffels und seiner Wandlung zum Glücksbringer widmet sich dieses Fest. In dem Programm mischen alle Traditionsfiguren vom Dresdner Striezelmarkt mit. Zu Gast ist diesmal außerdem Adi (Gerhard Adolph). Der ehemalige DDR-Leichtathlet und Moderator – bekannt aus der DDR-Kindersportsendung „Mach mit, mach’s nach, mach’s besser“ heizt beim Striezelmarkt-Wettbewerb „Mach mit, mach’s nach, mach Pflaumentoffel“ ein. Besucher können um die Wette Pflaumentoffel zusammenbauen.

Sangeswettstreit zum Pyramidenfest

Sonnabend, 16. Dezember, ab 13.30 Uhr: Rund um die größte Erzgebirgische Stufenpyramide der Welt und ihre Geschichte wird zum Pyramidenfest Wissenswertes über das traditionelle Handwerk der Kunsthandwerker und Spielzeughersteller erzählt. Unterstützt wird das Dresdner Pyramidenfest vom Verband der Erzgebirgischen Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V. .
Traditionell wird zum Dresdner Pyramidenfest ein Sangeswettstreit um die Original-Erzgebirgische Stufenpyramide ausgetragen (14 Uhr). Den glücklichen Gewinnern winken Original-Pyramiden aus dem Erzgebirge, die (15.30 Uhr) vom Geschäftsführer des Verbandes der Erzgebirgischen Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V., Dieter Uhlmann, überreicht werden. 14.45 Uhr hält Uta Bresan die Striezelmarktbesucher bei Laune.

Schwibbogenfest & MDR-Jump-Tour

Sonntag, 17. Dezember, ab 13 Uhr: Der 13,03 Meter breite und 5,85 Meter hohe, begehbare Schwibbogen ist das Eingangstor zum Striezelmarkt. Das Fest ihm zu Ehren leitet das Dresdner Ständchenquartett des Musikvereins Dresden 71 e.V. mit einem Konzert am Schwibbogen ein. 13.45 Uhr ist auf der Geschichtenbühne die MDR-Jump-Weihnachtstour zu Gast. Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde aus der MDR-Jump-Morningshow präsentieren ein weihnachtliches Programm für die ganze Familie mit Gewinnspielen und viel Musik. Live dabei sind Chartstürmer Lotte, Singer/Songwriter Lions Head sowie Jessica Wahls (No Angels). 18 Uhr beginnt eine weihnachtliche Märchenwelt-Tanzrevue-Show. 19 Uhr tritt der Posaunenchor der Ev.-luth. Kirchgemeinde Dresden-Klotzsche auf.

Tag der Kreuzkirche

Sonntag, 23. Dezember, ab 14 Uhr: An diesem Tag dreht sich das Programm auf der Geschichtenbühne des Striezelmarktes um die Geschichte und die Besonderheiten der Dresdner Kreuzkirche. 14.30 Uhr gibt es ein weihnachtliches Konzert mit dem Handglockenchor Gotha.

Lange Striezelnacht & Eisskulpturen

Freitag, 15. Dezember, 20 bis 23 Uhr: Der Striezelmarkt ist zwei Stunden länger geöffnet als sonst. Von 20 bis 23 Uhr bieten die Händler einen Teil ihres Sortimentes zu reduzierten Preisen an. Zudem gibt es eine weihnachtliche Revue mit Illusions-Shows, Schattenshows und Musik. Von 10-23 Uhr können die Gäste hautnah erleben, wie Eisskulpturen entstehen, denn die „Eiswelt Dresden“ wird mit Künstlern auf dem Markt vertreten sein.

Musikalische Themenfreitage

1. Dezember: Dresdner Posaunenabend mit dem Posaunenchor der Johanniskirchgemeinde Johannstadt/Striesen (18 Uhr), dem Posaunenchor der Stephanusgemeinde Zschachwitz (19 Uhr) und dem Posaunenchor der Evangelischen Studentengemeinde Dresden (20 Uhr).
8. Dezember: Dresdner Bergmannsabend mit den Oelsnitzer Blasmusikanten (18 Uhr), dem Blasmusikverein „Flöhatal“ e.V. – Bergkapelle Seiffen (19 Uhr) und der Bergkapelle Johanngeorgenstadt (20 Uhr).
22. Dezember: Dresdner Gospelabend mit dem Wilandes Chor Wilsdruff e.V. (18 Uhr), dem Chor „Gospelstreet“ aus Meißen (19 Uhr) und The Gospel Passengers Dresden (20 Uhr).

Kindersicherheitsband

Auf dem Striezelmarkt können sich Eltern beschreibbare Armbänder für ihre Kinder abholen, mit ihrer Telefonnummer versehen und die Kids dann mit dem Band ausrüsten. Denn geht ein Kind im Trubel des Marktes doch mal verloren, können die Eltern sofort informiert werden.
Als kleiner Anreiz ist jedes Band gleichzeitig ein 5-Euro-Einkaufsgutschein für Ikea Dresden. Das Band ist erhältlich in der Tourist-Information auf dem Striezelmarkt, im Striezelmarkt-Postamt, Pflaumentoffelhaus, Wichtelkino, Weihnachtsbäckerei, Knusperhaus, Märchenhaus, an der Bühne und bei der mobilen Polizeiwache, sowie beim City-Management Dresden im Haus An der Kreuzkirche 6.

Was es noch alles gibt

Striezelmarkt-CD, Striezelmarkttasse der Firma Kannegießer aus der Lausitz – diesmal in Bordeauxrot – und eine auf 583 Stück limitierte Sonderedition mit Vergoldung, Striezeltaler als Zahlungsmittel, Weihnachtspostamt und Weihnachtsbriefmarke mit Herrnhuter Stern

Nächster Artikel
Mehr aus Extras
Advent, Advent...

Was steht da vor der Tür?  Es wird doch nicht etwa Weihnachten sein? Doch! Das glitzernd verpackte Supermarkt-Kaufhaus-Adventssortiment, das uns seit September einstimmt aufs schönste Fest des Jahres,  wird dieser Tage auf Dresdens Straßen und Plätzen ergänzt durch eine schwer überschaubare Vielfalt an traditioneller Handwerks- und Backkunst. Allein in Alt- und Neustadt bietet die Elbmetropole zehn Weihnachtsmärkte auf, nicht zu reden von stimmungsvoller Romantik in Loschwitz, Pieschen oder Leuben. Die Angebote und Ideen, um Besucher dem Fest angemessen zu unterhalten, können unterschiedlicher kaum sein. Die DNN stellen Ihnen die wichtigsten Märkte der Stadt und in der Region vor und verraten, was wann wo zu erwarten ist.

Der Dresdner Striezelmarkt bietet in diesem Jahr so viel Programm wie nie: 195 Veranstaltungen enthält das diesjährige Programm – gestaltet von 2300 Mitwirkenden. Hier finden Sie Öffnungszeiten, Feste und sonstige Höhepunkte auf einen Blick! mehr