Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Tausende feiern Dresdner Riesenstriezel

23. Stollenfest Tausende feiern Dresdner Riesenstriezel

Tausende Besucher haben das 23. Dresdner Stollenfest einmal mehr in ein großes Spektakel verwandelt. Teils in mehreren Reihen standen die Besucher unterwegs Spalier, um einen Blick auf den Riesenstriezel zu werfen und später, um sich ein Stück des riesigen Weihnachtsgebäcks zu sichern.

Fast 3 Tonnen Stollen haben Dresdens Bäcker für den guten Zweck gebacken und jetzt verkauft.
 

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Tausende Besucher haben das 23. Dresdner Stollenfest einmal mehr in ein großes Spektakel verwandelt. Teils in mehreren Reihen standen die Besucher unterwegs Spalier, um einen Blick auf den Riesenstriezel zu werfen und später, um sich ein Stück des riesigen Weihnachtsgebäcks zu sichern.

Vom Schlossplatz aus zog die Prozession mit dem von einem Pferdefuhrwerk gezogenen Stollen unter vielen staunenden Blicken eine Schleife über Neumarkt und Schießgasse, um schließlich über die Schlossstraße zum Altmarkt zu gelangen. Dort wurde der knapp 2,9 Tonnen schwere Striezel schließlich feierlich angeschnitten, bevor ihn die Stollenbäcker nach und nach zerteilten und Stück für Stück an die vielen Besucher verkauften. Mindestens 500 Gramm gab es für fünf Euro, der Absatz war enorm. Die Erlöse gehen in diesem Jahr an den Kinder- und Jugendbauernhof Nickern sowie an den Kreuzchor zur Finanzierung des Adventskonzertes im Dynamo-Stadion.

4f00e968-b971-11e6-aa97-dea9d17371c0

Mit dem Anschnitt eines Riesenstriezels ist in Dresden das 23. Stollenfest gefeiert worden. Tausende begleiteten am Samstag bei Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt den Weg des 3,55 Meter langen, 1,73 Meter breiten und 88 Zentimeter hohen Backwerks, das auf einem Pferdewagen durch die historische Altstadt zum Striezelmarkt gezogen wurde.

Zur Bildergalerie

2015 hatte der Stollen 3,4 Tonnen gewogen. Es gehe nicht darum, „alljährlich mit neuen Rekorden aufzutrumpfen“, sagte Henry Mueller, Vorstandsvorsitzender des Schutzverbandes Dresnder Stollen. „Das Highlight der Dresdner Vorweihnachtszeit zu schaffen, ist eine herausragende Leistung.“ Den Mega-Striezel hatten 35 Dresdner Bäcker und Konditoren aus 359 einzelnen, je 8 Kilogramm schweren Platten zusammengebaut.

Das Stollenfest geht auf eine riesige Feier August des Starken zurück. Der wollte mit dem sogenannten Zeithainer Lager 1730 die Preußen beeindrucken und ließ dafür neben vielen anderen Dingen auch einen 1,8 Tonnen schweren Stollen backen. 1994 griffen die Dresdner Bäcker dieses Ereignis auf, und feiern seitdem Jahr für Jahr das berühmteste Weihnachtsgebäck der Stadt.

Der Riesenstollen 2016

Maße:
2872 Kilo
3,55 Meter lang
1,73 Meter breit
88 Zentimeter hoch

Zutaten:
1 Tonne Mehl
675 Kilo Butter
180 Kilo Zucker
1,35 Millionen Sultaninen

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Archiv
Advent, Advent...

Was steht da vor der Tür?  Es wird doch nicht etwa Weihnachten sein? Doch! Das glitzernd verpackte Supermarkt-Kaufhaus-Adventssortiment, das uns seit September einstimmt aufs schönste Fest des Jahres,  wird dieser Tage auf Dresdens Straßen und Plätzen ergänzt durch eine schwer überschaubare Vielfalt an traditioneller Handwerks- und Backkunst. Allein in Alt- und Neustadt bietet die Elbmetropole zehn Weihnachtsmärkte auf, nicht zu reden von stimmungsvoller Romantik in Loschwitz, Pieschen oder Leuben. Die Angebote und Ideen, um Besucher dem Fest angemessen zu unterhalten, können unterschiedlicher kaum sein. Die DNN stellen Ihnen die wichtigsten Märkte der Stadt und in der Region vor und verraten, was wann wo zu erwarten ist.

Der Dresdner Striezelmarkt bietet in diesem Jahr so viel Programm wie nie: 195 Veranstaltungen enthält das diesjährige Programm – gestaltet von 2300 Mitwirkenden. Hier finden Sie Öffnungszeiten, Feste und sonstige Höhepunkte auf einen Blick! mehr