Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Zweiter Test: BVB verliert Elfmeterschießen gegen ManCity
Sportbuzzer Sportmix Zweiter Test: BVB verliert Elfmeterschießen gegen ManCity
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 04.08.2016
Der Dortmunder Sebastian Rode (l) setzt beim Testspiel in China Fabian Delph von Manchester City nach. Quelle: Str
Anzeige
Shenzen

US-Nationalspieler Christian Pulisic (90.+6) sorgte für das 1:1. Den entscheidenden Strafstoß vergab BVB-Neuzugang Mikel Merino.

Sechs Tage nach dem 4:1 in Shanghai gegen Manchester United verhinderte BVB-Torwart Roman Bürki in der Nachspielzeit der ersten 45 Minuten bei einer Großchance des Nigerianers Kelechi Iheanacho einen Rückstand. Die beste Möglichkeit für den BVB vergab in der 76. Minute Gonzalo Castro, einer von neun Dortmunder Einwechselspielern in den zweiten 45 Minuten. Kurz vor Schluss forderte der BVB nach einem Foul an Shinji Kagawa vergebens Elfmeter.

BVB-Coach Thomas Tuchel nahm von den Neuzugängen Marc Bartra, Sebastian Rode, Emre Mor und Ousmane Dembélé in die Startformation. Auf Pierre-Emerick Aubameyang musste Tuchel verzichten. Der Torjäger war vorzeitig abgereist, seine Lebensgefährtin erwartet das zweite Kind. Die Dortmunder Millioneneinkäufe Mario Götze und André Schürrle stoßen erst nach der China-Reise zum Team. Vom 3. August an schlägt die Borussia ihr Trainingslager in Bad Ragaz auf.

Im Team von Manchester City fehlte der einstige BVB-Mann Ilkay Gündogan: Der für rund 25 Millionen Euro nach Manchester transferierte Nationalspieler steht wegen einer Knieverletzung, die auch seine EM-Teilnahme verhindert hatte, wohl erst Ende August wieder zur Verfügung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) ist der Ärger über die IOC-Entscheidung zu Russlands Olympia-Teilnahme nicht verflogen.

Das Internationale Olympische Komitee hatte auf einen kompletten Bann verzichtet und war damit nicht einer entsprechenden Empfehlung der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) gefolgt.

28.07.2016

Terror, Putschversuch, Ausnahmezustand - die Unruhen in der Türkei wirken sich auch auf den Fußball aus. Mario Gomez hat den Meister Beşiktaş Istanbul bereits verlassen. Andere Profis äußern sich ebenfalls besorgt. Zu den Gegenbeispielen gehört Lukas Podolski.

04.08.2016

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat eingeräumt, dass es zu den Millionentransfers von Mario Götze und André Schürrle im Umfeld des Fußball-Bundesligisten auch kritische Stimmen gibt.

04.08.2016
Anzeige