Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Zorc zu China-Interesse an Aubameyang: "Liegt nichts vor"
Sportbuzzer Sportmix Zorc zu China-Interesse an Aubameyang: "Liegt nichts vor"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 18.05.2017
Angeblich soll der chinesische Club Tianjin Quanjian Interesse an BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang haben. Quelle: Guido Kirchner
Dortmund

"Es liegt uns nichts vor", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem "Kicker". Das Fachmagazin hatte schon zuvor von einem Angebot der Chinesen berichtet. Dabei war von einer möglichen Ablösesumme von 80 Millionen Euro die Rede.

Zorc kündigte an, dass in den kommenden Wochen ein Gespräch über die Zukunft des 27 Jahre alten Gabuners Aubameyang geführt werde. Es soll geklärt werden, ob der Torjäger, der einen Vertrag mit der Borussia bis 2020 hat, seine Zukunft beim BVB oder eher im Ausland sieht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hamburger SV muss im Abstiegsduell am Samstag gegen den VfL Wolfsburg definitiv ohne Pierre-Michel Lasogga auskommen. Der Stürmer, der am vergangenen Wochenende im Punktspiel bei Schalke 04 (1:1) das wichtige Ausgleichstor erzielt hatte, fällt wegen einer Verletzung im Adduktorenbereich aus, berichtete HSV-Trainer Markus Gisdol.

18.05.2017

Clevelands Superstar LeBron James ist mit 38 Punkten Top-Scorer beim 117:104-Erfolg in Boston. Die Cavaliers feiern ihren neunten Playoff-Sieg in Serie. Die Celtics dagegen sind chancenlos.

18.05.2017

Gespielt, gekämpft, verloren. Der Stadtstaat Bremen hat im Streit mit der Deutschen Fußball Liga eine erste Schlappe einstecken müssen. Der Profi-Fußball muss sich auch weiterhin nicht an Kosten für Polizeieinsätze beteiligen. Ein Etappensieg für die Liga.

18.05.2017