Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel dabei
Sportbuzzer Sportmix US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 20.07.2017
Bastian Schweinsteiger wurde für All-Star-Spiel der MLS nominiert.  Quelle: Gary E Duncan Sr
Anzeige
New York

Schweinsteiger, der Ende März von Manchester United zu Chicago Fire in die USA gewechselt war, wurde von den Fans in die Startaufstellung gewählt. Der 32-jährige Mittelfeldakteur erzielte in bisher 15 Ligaspielen mit Chicago zwei Tore und fünf Vorlagen. Seine Mannschaft aus dem US-Bundesstaat Illinois liegt aktuell auf dem ersten Tabellenplatz in der Eastern Conference.

Neben Schweinsteiger wurden auch seine Mannschaftskollegen Nemanja Nikolic, Dax McCarty und Johan Kappelhof ins All-Star-Team berufen. Außerdem vertreten sind die früheren Weltmeister David Villa und Kaká, die jeweils ihr drittes All-Star-Spiel bestreiten werden.

Das diesjährige All-Star-Game findet am 2. August in Chicago statt, dabei trifft die MLS-Auswahl im Soldier Field auf den amtierenden spanischen Meister und Champions-League-Sieger Real Madrid.  

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sportmix Test verloren, Pollersbeck patzt - Spott nach HSV-Blamage gegen Holstein Kiel

Das fängt ja gut an: Der Hamburger SV hat im dritten Testspiel der Saisonvorbereitung gegen Holstein Kiel eine 3:5-Niederlage kassiert. Die Spieler ärgern sich, die Fans im Netz spotten, Trainer Markus Gisdol nimmt seine Mannschaft allerdings in Schutz.

20.07.2017

Der spanische Fußballnationalspieler Álvaro Morata wechselt von Real Madrid zum FC Chelsea. Wie der englische Meister und der Champions-League-Siegerbekanntgaben, einigten beide Clubs sich auf einen Transfer des 24 Jahre alten Stürmers.

19.07.2017

Die so traumhaft verlaufene 104. Tour de France ist für Marcel Kittel schmerzhaft beendet. Nach einem Sturz muss der fünfmalige Etappensieger aufgeben. Die erste Alpen-Etappe gewinnt Ex-Skispringer Roglic, Spitzenreiter Froome wehrt alle Attacken ab.

19.07.2017
Anzeige