Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis WTA-WM der besten Tennis-Damen ab 2019 in Shenzhen
Sportbuzzer Sportmix Tennis WTA-WM der besten Tennis-Damen ab 2019 in Shenzhen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 18.01.2018
Caroline Wozniacki gewann 2017 den Pokal in Singapur. Quelle: Yong Teck Lim
Anzeige
Shenzhen

Von 2014 an war Singapur Ausrichter der WTA-Finals.

Im Oktober wird die Veranstaltung letztmals dort stattfinden, von 2019 bis 2028 wurde sie nach Shenzhen vergeben. Das Preisgeld wird von bislang 7 Millionen US-Dollar auf 14 Millionen verdoppelt, eine neue Arena für 12 000 Zuschauer wird nach WTA-Angaben noch gebaut.

Shenzhen ist die zehnte Gastgeber-Stadt der WTA-WM nach Boca Raton (1972-1973), Los Angeles (1974-1976, 2002-2005), Oakland (1978), New York (1977, 1979-2000), München (2001), Madrid (2006-2007), Doha (2008-2010), Istanbul (2011-2013) und Singapur (2014-2018).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs deutsche Tennisprofis haben am Donnerstag die Chance auf den Einzug in die dritte Runde der Australian Open. Da sich Alexander Zverev und Peter Gojowczyk in einem nationalen Vergleich gegenüberstehen, kommt einer der anfangs zehn deutschen Herren sicher weiter.

17.01.2018

Angelique Kerber hat eingeräumt, dass sie nach ihren großen Erfolgen 2016 in ein emotionales Loch gefallen ist.

"Mir fehlte die Zeit, das alles zu verarbeiten.

17.01.2018

Mona Barthel ist bei den Australian Open in der zweiten Runde ausgeschieden. Die 27 Jahre alte Tennisspielerin aus Neumünster musste sich der an Nummer 32 gesetzten Estin Anett Kontaveit mit 3:6, 6:4, 3:6 geschlagen geben.

17.01.2018
Anzeige