Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Tennis-Talent Zverev bei US Open an Nummer vier gesetzt

Tennis Tennis-Talent Zverev bei US Open an Nummer vier gesetzt

Deutschlands neuer Tennis-Topspieler Alexander Zverev kann auf eine gute Auslosung für die US Open hoffen. Der 20-Jährige geht als Nummer vier der Setzliste in das abschließende Grand-Slam-Turnier der Saison in New York, wie die Veranstalter mitteilten.

Bei den US Open an Nummer vier gesetzt: Alexander Zverev.

Quelle: Lev Radin

New York. So aussichtsreich ist der Hamburger noch nie in eines der vier wichtigsten Turniere gestartet. Der Weltranglisten-Sechste profitierte dabei auch von den verletzungsbedingten Absagen von Titelverteidiger Stan Wawrinka aus der Schweiz und dem ehemaligen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien. Beide haben die Saison vorzeitig beendet.

Titelverteidigerin Angelique Kerber hat als Sechste der Weltrangliste auch bei der Setzung Position sechs inne. Nach dem bisher schwachen Saisonverlauf ist die zweimalige Grand-Slam-Siegerin im Ranking abgerutscht. In New York hatte die Kielerin 2016 ihren zweiten Grand-Slam-Titel gefeiert und den Sprung auf die Spitzenposition geschafft. Die Auslosung findet am Freitag um 18.00 Uhr MESZ statt.

Neben Kerber ist bei den Damen allein noch Julia Görges gesetzt (30.). Die Bad Oldesloerin geht damit ebenfalls den Favoritinnen zunächst aus dem Weg. Bei den Herren gehört als zweiter Deutscher Mischa Zverev zu den gesetzten Profis (23.). Der Augsburger Philipp Kohlschreiber hat den Sprung auf die Setzliste knapp verpasst und muss damit einen schwierigen Gegner gleich in der ersten Runde befürchten. Die Teilnehmerfelder werden vom Spanier Rafael Nadal und Karolina Pliskova aus Tschechien angeführt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr