Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Sebastian Korda holt Junioren-Titel in Melbourne
Sportbuzzer Sportmix Tennis Sebastian Korda holt Junioren-Titel in Melbourne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 27.01.2018
Gewann bei den Australian Open den Junioren-Titel: Sebastian Korda. Quelle: Dita Alangkara
Melbourne

Der Tscheche Petr Korda hatte 1998 bei den Australian Open triumphiert, sein Sohn ist amerikanischer Staatsbürger.

"Es ist definitiv etwas Besonderes, hier in Australien", sagte der 1,93 Meter große Teenager, der in Bradenton/Florida lebt und dort an der IMG Akademie auch trainiert. Auf die Frage, ob er sich den 6:2, 6:2, 6:2-Finalerfolg seines Vaters gegen den Chilenen Marcelo Rios schon einmal auf Video angeschaut habe, sagte Sebastian Korda - der übrigens Rechtshänder ist und nicht wie sein Papa Linkshänder - schmunzelnd: "Ich habe es schon sehr oft auf YouTube gesehen, ich schaue es mindestens einmal im Monat, als kleine Motivation."

Besonders motiviert habe ihn in diesem Jahr auch noch etwas Anderes. "Es war mein Ziel, den Titel zu holen zum 50. Geburtstag meines Vaters", sagte Korda junior. Der Senior wurde am 23. Januar 50 Jahre alt. Glaubt man Sebastian Kordas Manager, könnte dem 17-Jährigen eine große Karriere bevorstehen. Es ist der Chilene Patricio Apey, der auch den deutschen Nachwuchsstar Alexander Zverev betreut.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es geht um den ersten großen Titel der neuen Tennis-Saison, die erste Grand-Slam-Trophäe für eine der beiden Finalistinnen - und um Platz eins der Weltrangliste. Das Damen-Endspiel der Australian Open zwischen Simona Halep und Caroline Wozniacki verspricht Spannung.

27.01.2018

Nicht viel länger als eine Stunde steht Roger Federer im Halbfinale der Australian Open auf dem Platz. Dann muss sein südkoreanischer Gegner Chung Hyeon wegen Blasen am Fuß aufgeben. Nun kommt es zu einer Neuauflage des letztjährigen Wimbledon-Endspiels.

26.01.2018

Kristina Mladenovic und Timea Babos haben bei den Australian Open den Titel im Damen-Doppel gewonnen. Das französisch-ungarische Tennis-Duo setzte sich gegen die favorisierten Russinnen Jekaterina Makarowa und Jelina Wesnina mit 6:4, 6:3 durch.

26.01.2018