Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Kohlschreiber und Struff im Halbfinale in Auckland raus
Sportbuzzer Sportmix Tennis Kohlschreiber und Struff im Halbfinale in Auckland raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 11.01.2019
Hat das Finale in Auckland verpasst: Philipp Kohlschreiber. Quelle: Chris Symes/Photosport/AP
Auckland

Sandgren nutzte nach nur 71 Minuten seinen dritten Matchball. Der deutsche Routinier hatte die Veranstaltung in der neuseeländischen Metropole 2008 gewonnen und stand 2013 im Endspiel.

Beobachtet von Kohlschreiber unterlag Struff danach dem Briten Cameron Norrie 5:7, 6:4, 3:6. Einen frühen Aufschlagverlust des Sauerländers im dritten Satz nutzte Linkshänder Norrie zum Matchgewinn. Nach 1:54 Stunden verwandelte Norrie am Netz gleich seinen ersten Matchball.

Das mit 528.000 Dollar dotierte Turnier in Auckland dient als letzte Vorbereitung auf die Australian Open in Melbourne. Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt an diesem Montag.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neben Wimbledonsiegerin Angelique Kerber wird auch Julia Görges dem deutschen Damen-Tennis-Team wieder in der ersten Fed-Cup-Runde gegen Weißrussland fehlen.

Die Weltranglisten-14. erklärte am Freitag vor Beginn der Australian Open in Melbourne, sie habe Teamchef Jens Gerlach bereits Anfang Dezember von ihrer Entscheidung informiert.

11.01.2019

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber ist im Viertelfinale des WTA-Tennisturniers in Sydney ausgeschieden. Die Titelverteidigerin unterlag der tschechischen Weltranglistenachten Petra Kvitova klar mit 4:6, 1:6.

Nach 1:24 Stunden war Kerbers erste Niederlage der neuen Tennis-Saison besiegelt.

10.01.2019

Barbara Rittner soll die deutschen Tennis-Damen auch in der Zukunft zu Erfolgen führen. Die 45-Jährige unterschrieb einen neuen Vertrag als Damen-Verantwortliche über weitere drei Jahre bis zum 31. Dezember 2021.

Rittners Vertrag als "Head of Women's Tennis" war Ende des vergangenen Jahres ausgelaufen, die Verlängerung der Zusammenarbeit galt als Formsache.

10.01.2019