Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Kohlschreiber hofft auf Davis Cup - Zverev: "Noch zu früh"
Sportbuzzer Sportmix Tennis Kohlschreiber hofft auf Davis Cup - Zverev: "Noch zu früh"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 30.08.2016
Philipp Kohlschreiber hat den Davis Cup noch nicht abgeschrieben. Foto: Peter Foley
Anzeige
New York

Alexander Zverev ließ sein Mitwirken - zumindest offiziell - offen. "Es ist noch zu früh, um darüber zu sprechen. Mit mir hat noch keiner geredet", sagte der 19-Jährige. Laut aktueller Weltrangliste ist Zverev die deutsche Nummer zwei hinter Kohlschreiber. Im Erstrunden-Duell mit Tschechien Anfang des Jahres bestritten die beiden Profis jeweils die Einzel. Dass Zverev jetzt auf dem ungeliebten Sand dabei sein wird, gilt aber als unwahrscheinlich.

Vom 16. bis 18. September kämpft das deutsche Davis-Cup-Team in Berlin auf Sand gegen Polen um den Verbleib in der Weltgruppe der besten 16 Nationen. "Ich hoffe, dass ich da fit bin", sagte Kohlschreiber. Er werde sich "ganz eng" mit Bundestrainer Michael Kohlmann abstimmen und dann "schauen, ob es passt und reicht".

Kohlschreiber hatte nach einer Stressfraktur im rechten Fuß zuletzt pausieren müssen und am Dienstag gegen den Franzosen Nicolas Mahut beim Stand von 3:6, 5:7, 0:1 aufgegeben. "Es wird eng, aber ist ja auch noch ein bisschen Zeit", sagte der Weltranglisten-26. mit Blick auf die Relegationspartie in zweieinhalb Wochen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige