Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Kerbers Ex-Trainer lobt Nachfolger: "Aufschlag ist stabiler"
Sportbuzzer Sportmix Tennis Kerbers Ex-Trainer lobt Nachfolger: "Aufschlag ist stabiler"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 30.01.2018
Tennis-Ass Angelique Kerber (l) und ihr ehemaliger Trainer Torben Beltz. Quelle: Matt Roberts
Hamburg

Der Aufschlag ist stabiler, sie spielt mit viel Druck von der Grundlinie", sagte Beltz dem "Hamburger Abendblatt".

Er freue sich für Deutschlands Nummer eins, dass sie wieder "in die Spur gefunden" habe. "Das war schließlich der Hauptgrund für die Trennung, dass wir einen neuen Impuls setzen wollten. Das scheint gut gelungen."

Nach einem erfolglosen Tennis-Jahr 2017 hatte sich Kerber von ihrem langjährigen Coach getrennt. Mit Fissette erreichte die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste bei den Australian Open das Halbfinale. Aus der vergangenen Saison habe die Kielerin Beltz zufolge gelernt. "Angie ist deutlich reifer geworden. Man hat es an ihrer Reaktion gesehen, wie sie die Halbfinalniederlage in Melbourne gegen Simona Halep kommentiert hat", sagte er. "Wenn sie so spielt wie in den ersten Wochen dieser Saison, dann kann sie jedes Turnier gewinnen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tennis-Spielerin Sabine Lisicki hat bei ihrem Comeback auf der WTA-Tour gewonnen und dabei einen großen Rückstand aufgeholt. Die 28-Jährige besiegte die Chinesin Yuxuan Zhang 6:3, 1:6, 7:6 (7:3). 

Ihre fünf Jahre jüngere Kontrahentin hatte ihm dritten Satz bereits mit 5:1 geführt.

30.01.2018

Die deutsche Tennisspielerin Annika Beck hat Berichte über ein angebliches Karriereende dementiert. "Ich habe mich nicht aus dem Profi-Tennis zurückgezogen! Ich versuche immer noch, gesund zu werden", schrieb die 23 Jahre alte Bonnerin bei Twitter.

30.01.2018

Die Australian Open sind Geschichte, für die deutschen Tennis-Herren steht die nächste Herausforderung an. In Brisbane wollen Alexander Zverev & Co. unbedingt eine erneute Erstrunden-Pleite im Davis Cup vermeiden. Zur Einstimmung spielten sie mit Boris Becker Basketball.

30.01.2018