Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Kerber rutscht in Weltrangliste auf Rang zehn
Sportbuzzer Sportmix Tennis Kerber rutscht in Weltrangliste auf Rang zehn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 26.02.2018
Angelique Kerber ist in der Weltrangliste nun auf Rang zehn. Quelle: Kamran Jebreili
Anzeige
Berlin

Die 30 Jahre alte Kielerin Kerber erreichte zuletzt in Dubai das Halbfinale. Auch Julia Görges, die für das Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten verletzungsbedingt abgesagt hatte, verlor einen Platz: Die 29-Jährige aus Bad Oldesloe ist jetzt Zwölfte. Neue Erste ist die Rumänin Simona Halep. Sie übernahm die Führung von der Dänin Caroline Wozniacki.

Bei den Herren hielt der deutsche Topspieler Alexander Zverev Position fünf. Der Münchner Peter Gojowczyk machte hingegen einen großen Sprung: Er stieg um 13 Plätze auf Rang 51 auf. Der 28 Jahre alte Münchner erreichte in der vergangenen Woche das Finale beim Turnier in Delray Beach, verlor dort allerdings am Sonntagabend gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe. Ganz vorne steht weiterhin Roger Federer, der die Weltrangliste vor dem Spanier Rafael Nadal anführt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weltranglisten-Zweite Rafael Nadal hat vorerst offen gelassen, ob er beim Davis-Cup-Viertelfinale im April gegen Deutschland spielen wird.

"Ich kann Dinge nicht Monate im Voraus planen, weil man zuerst sehen muss, wie man physisch und mental drauf ist", sagte der Spanier bei der Pressekonferenz zum Start des ATP-Turniers in Acapulco.

26.02.2018

Boris Becker hilft Alexander Zverev. Das kann für das deutsche Tennis nur gut sein. Allerdings wird Becker nicht neuer Chefcoach der deutschen Nummer eins. Dafür fehlt dem 50-Jährigen die Zeit.

25.02.2018

Mona Barthel hat beim Tennis-Turnier in Budapest ihr Halbfinale verloren.

Die Schleswig-Holsteinerin musste sich in der ungarischen Hauptstadt mit 3:6, 2:6 gegen Dominika Cibulkova klar geschlagen geben.

11.03.2018
Anzeige