Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Erstmals seit 1973 zwei Briten im Viertelfinale

Tennis Erstmals seit 1973 zwei Briten im Viertelfinale

Titelverteidiger Andy Murray und Johanna Konta haben in Wimbledon das Viertelfinale erreicht. Damit stehen erstmals seit 44 Jahren zwei britische Tennisprofis beim Heim-Grand-Slam in der Runde der besten Acht.

Andy Murray gewann gegen den Franzosen Benoit Paire 7:6 (7:1), 6:4, 6:4.

Quelle: Gareth Fuller

London. Der Weltranglisten-Erste aus Schottland gewann gegen den Franzosen Benoit Paire 7:6 (7:1), 6:4, 6:4. Die an Nummer sechs gesetzte Konta hatte sich zuvor gegen die Französin Caroline Garcia 7:6 (7:3), 4:6, 6:4 durchgesetzt. Konta ist die erste Britin seit Jo Durie 1984 im Wimbledon-Viertelfinale. 1973 standen in Roger Taylor und Virgina Wade zuletzt ein männlicher und ein weiblicher britischer Profi gemeinsam unter den besten Acht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr