Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Caroline Wozniacki an rheumatoider Arthritis erkrankt
Sportbuzzer Sportmix Tennis Caroline Wozniacki an rheumatoider Arthritis erkrankt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 26.10.2018
Bei Caroline Wozniacki ist rheumatoide Arthritis festgestellt worden. Quelle: Vincent Thian/AP
Singapur

Bei einer rheumatoiden Arthritis kommt es unter anderem zu Entzündungen und Schwellungen der Gelenke. Die Krankheit ist nicht heilbar, kann bei rechtzeitiger Diagnose aber gut behandelt werden.

"Am Anfang war es ein Schock", sagte Wozniacki vor Journalisten. Man fühle sich, als sei man die fitteste Athletin. "Und plötzlich hat man das zum Verarbeiten", erklärte die 28 Jahre alte Austalian-Open-Siegerin weiter. Natürlich sei das für niemanden ideal "und für mich als Profisportlerin ohnehin nicht". Aber man müsse positiv sein. "Es gibt Wege, wie man sich besser fühlen kann."

Die Weltranglisten-Dritte Wozniacki hatte am Donnerstag in Singapur ihr letztes Gruppenspiel gegen Jelina Switolina aus der Ukraine mit 7:5, 5:7, 3:6 und war damit als Titelverteidigerin nach der Gruppenphase ausgeschieden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angelique Kerber hat es selbst in der Hand. Gewinnt sie gegen Sloane Stephens in zwei Sätzen, steht sie auf jeden Fall bei den WTA-Finals im Halbfinale. Es kann aber auch eine große Rechnerei geben, um zu ermitteln, wer die Gruppenphase übersteht.

26.10.2018

Tennisprofi Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Basel das Viertelfinale erreicht. Der an Nummer zwei gesetzte Hamburger bezwang im Achtelfinale den Australier Alexei Popyrin mit 6:4, 6:4.

Für den Erfolg benötigte Zverev bei dem mit rund 2,4 Millionen Euro dotierten Hallen-Turnier 1:10 Stunden.

25.10.2018

Die deutschen Tennis-Herren treten in Frankfurt zu ihrem Davis-Cup-Heimspiel in der Qualifikationsrunde gegen Ungarn an, teilte der Deutsche Tennis Bund mit.

Für die Partie in der 5000 Zuschauer fassenden Fraport Arena am 1. und 2. Februar 2019 wird laut DTB ein Hartplatz verlegt.

25.10.2018