Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Auch Görges nimmt nicht an erster Fed-Cup-Runde teil
Sportbuzzer Sportmix Tennis Auch Görges nimmt nicht an erster Fed-Cup-Runde teil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 10.01.2018
Julia Görges verzichtet auf die Fed-Cup-Partie in Weißrussland. Quelle: Shirley Kwok
Anzeige
Hamburg

Görges, derzeit Deutschland erfolgreichste Spielerin, habe am Vormittag den neuen Fed-Cup-Kapitän Jens Gerlach informiert. Zuerst hatte das Portal tennisnet.com darüber berichtet. Görges begründete ihre Entscheidung demnach mit der kurzen Regenerationszeit nach der Vorsaison.

Das deutsche Team muss damit in der ersten Runde des Fed Cups am 10. und 11. Februar in Minsk ohne seine beiden besten Spielerinnen auskommen. Görges ist derzeit Zwölfte der Weltrangliste, die einstige Nummer eins Kerber liegt zehn Plätze dahinter. Die beiden 29-Jährigen sind erfolgreich in die Saison gestartet. Görges gewann zuletzt das Turnier in Auckland. In der Weltrangliste folgen auf das Duo derzeit Tatjana Maria (46.) und Carina Witthöft (48.).

Die Weißrussinnen erreichten 2017 das Fed-Cup-Finale, verloren dort allerdings gegen die USA. Deutschland schaffte in der Relegation gegen die Ukraine den Klassenverbleib.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tennis-Star Stan Wawrinka hat sein Comeback verschoben. Der dreimalige Grand-Slam-Turnier-Sieger aus der Schweiz sagte kurzfristig für ein Vorbereitungsmatch in Melbourne ab.

10.01.2018

Tennis-Trainer Wim Fissette will Angelique Kerber bis zum Jahresende wieder in die Weltspitze führen.

"Das Ziel ist, die WM in Singapur zu erreichen. Das heißt, in die Top acht der Welt zu kommen", sagte der neue Coach der ehemaligen Nummer eins der Weltrangliste der "Bild"-Zeitung.

10.01.2018

Der deutsche Tennisprofi Peter Gojowczyk hat kurz vor Beginn der Australian Open beim ATP-Turnier in Auckland für eine Überraschung gesorgt. Der 28 Jahre alte Münchner gewann im Achtelfinale gegen den an Nummer eins gesetzten Titelverteidiger Jack Sock aus den USA 6:3, 6:3.

Nach 61 Minuten stand der Erfolg des Weltranglisten-65. gegen die Nummer acht des Rankings fest. Für Gojowczyk war es der zweite Sieg seiner Karriere gegen einen Spieler aus den Top Ten.

10.01.2018
Anzeige