Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Auch Asarenka für Australian Open ab

Sorgerechtsstreit Auch Asarenka für Australian Open ab

Nach der Titelverteidigerin Serena Williams hat auch die zweimalige Turniersiegerin Victoria Asarenka ihren Start bei den Australian Open abgesagt. Das teilten die Veranstalter des ersten Grand-Slam-Tennisturniers der Saison mit.

Auch Victoria Asarenka wird nicht in Melbourne starten.

Quelle: Adam Davy

Melbourne. Die Australian Open beginnen am kommenden Montag in Melbourne. "Leider kann Victoria Asarenka in diesem Jahr nicht nach Australien reisen", sagte Turnierdirektor Craig Tiley. Die frühere Weltranglisten-Erste aus Weißrussland holte 2012 und 2013 den Titel in Melbourne.

Asarenka befindet sich seit längerer Zeit in einem Sorgerechtsstreit um ihr Baby. Im vergangenen Jahr absolvierte sie nur sechs Matches und hat seit Wimbledon im Juli 2017 kein Spiel mehr bestritten. Auch für die US Open hatte sie mit Verweis auf ihre familiäre Situation abgesagt. Asarenka war im Juni nach über einem Jahr Pause auf die Tennis-Tour zurückgekehrt. Im Dezember 2016 war ihr Sohn Leo zur Welt gekommen. Vom Vater des Kindes ist Asarenka mittlerweile getrennt, beide streiten vor einem Gericht in Los Angeles um das Sorgerecht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr