Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Auch Asarenka für Australian Open ab
Sportbuzzer Sportmix Tennis Auch Asarenka für Australian Open ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 08.01.2018
Auch Victoria Asarenka wird nicht in Melbourne starten. Quelle: Adam Davy
Anzeige
Melbourne

Die Australian Open beginnen am kommenden Montag in Melbourne. "Leider kann Victoria Asarenka in diesem Jahr nicht nach Australien reisen", sagte Turnierdirektor Craig Tiley. Die frühere Weltranglisten-Erste aus Weißrussland holte 2012 und 2013 den Titel in Melbourne.

Asarenka befindet sich seit längerer Zeit in einem Sorgerechtsstreit um ihr Baby. Im vergangenen Jahr absolvierte sie nur sechs Matches und hat seit Wimbledon im Juli 2017 kein Spiel mehr bestritten. Auch für die US Open hatte sie mit Verweis auf ihre familiäre Situation abgesagt. Asarenka war im Juni nach über einem Jahr Pause auf die Tennis-Tour zurückgekehrt. Im Dezember 2016 war ihr Sohn Leo zur Welt gekommen. Vom Vater des Kindes ist Asarenka mittlerweile getrennt, beide streiten vor einem Gericht in Los Angeles um das Sorgerecht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der deutsche Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Sydney gleich zum Auftakt gescheitert.

08.01.2018

Anna-Lena Friedsam hat bei ihrer Australian-Open-Generalprobe das Achtelfinale erreicht. Die 23 Jahre alte Tennisspielerin aus Andernach gewann beim WTA-Turnier in Hobart gegen die Belgierin Alison Van Uytvanck in drei hart umkämpften Sätzen über 2:18 Stunden 4:6, 7:6 (7:4), 6:4.

Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft Friedsam auf Michaela Buzarnescu aus Rumänien, die sich gegen die an Nummer vier gesetzte Französin Alizé Cornet durchsetzte.

08.01.2018

Julia Görges hat das Tennis-Turnier in Auckland gewonnen. Die 29-Jährige aus Bad Oldesloe setzte sich im Finale gegen die an Nummer eins gesetzte Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 6:4, 7:6 (7:4) durch.

07.01.2018
Anzeige