Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tennis
ATP-Turnier
Steht beim ATP-Turnier in Rotterdam in der zweiten Runde: Philipp Kohlschreiber.

Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in Rotterdam die zweite Runde erreicht.

Der Tennisprofi aus Augsburg setzte sich 3:6, 7:6 (7:1), 7:6 (7:5) gegen den Russen Karen Chatschanow durch.

mehr
Mischa Zverev ausgeschieden
Alexander Zverev hat sich in Rotterdam gegen David Ferrer durchgesetzt. Foto: Vincent Thian

Tennisprofi Alexander Zverev ist beim ATP-Turnier in Rotterdam souverän in die zweite Runde eingezogen. Der 20 Jahre alte Weltranglisten-Vierte setzte sich nach 1:24 Stunden mit 6:4, 6:3 gegen den Spanier David Ferrer durch.

mehr
WTA-Turnier
Mona Barthel ist in der ersten Runde des WTA-Turniers in Doha ausgeschieden.

Mona Barthel ist beim Tennisturnier in Doha trotz einer kämpferisch starken Leistung in der ersten Runde ausgeschieden. Die 27-Jährige aus Neumünster verlor ihre Auftaktpartie gegen die Polin Agnieszka Radwanska 6:3, 3:6, 5:7.

Barthel gewann den ersten Satz und wehrte insgesamt neun Matchbälle ab, ehe Radwanska die Partie nach 2:24 Stunden für sich entscheiden konnte.

mehr
ATP Turnier
Florian Mayer ist beim Turnier in Buenos Aires in der ersten Runde ausgeschieden.

Der deutsche Tennisprofi Florian Mayer ist beim ATP-Turnier in Buenos Aires in der ersten Runde gescheitert.

mehr
ATP-Ranking
Alexander Zverev ist wieder die Nummer vier der Tennis-Welt.

Alexander Zverev hat sich in der Tennis-Weltrangliste wieder vom fünften auf den vierten Platz verbessert.

Der 20 Jahre alte Hamburger liegt hinter dem Spanier Rafael Nadal, dem Schweizer Roger Federer und dem Kroaten Marin Cilic und vor dem Bulgaren Grigor Dimitrow.

mehr
Fed-Cup-Erfolg
Teamchef Jens Gerlach feiert den Halbfinaleinzug mit Tatjana Maria (M.) und Anna-Lena Grönefeld.

Der dreimalige Wimbledonsieger Boris Becker hat den deutschen Tennis-Damen nach dem überraschenden Einzug in das Fed-Cup-Halbfinale gratuliert.

"Großes Kompliment, ihr habt uns alle stolz gemacht", übermittelte der Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund (DTB) via Twitter.

mehr
Doppel im Fed Cup
Serena Williams ist nach ihrer Babypause erstmals wieder zu einem offiziellen Match angetreten. Foto: Chuck Burton

Die ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Serena Williams hat nach ihrer Babypause erstmals wieder ein offizielles Match bestritten.

Gemeinsam mit ihrer Schwester Venus Williams verlor die 36-Jährige US-Amerikanerin am Sonntag in Asheville eine Doppel-Partie in dem Fed-Cup-Duell gegen die Niederlande 2:6, 3:6. Das Match war bedeutungslos, weil sich das Team USA bereits für das Halbfinale qualifiziert hatte.

mehr
Federations Cup
Teamchef Jens Gerlach (l) stürmt auf das sich umarmende siegreiche Doppel aus Anna-Lena Grönefeld (r) und Tatjana Maria zu.

Damit hatte niemand gerechnet. Mit dem letzten Aufgebot schafften die deutschen Tennis-Damen im Fed Cup den Sprung ins Halbfinale. Den letzten Punkt holten Anna-Lena Grönefeld und Tatjana Maria in einem dramatischen Doppel.

mehr
Debütantin überrascht
Antonia Lottner (r) feiert ihren Sieg mit ihren Teamkolleginnen Tatjana Maria (M) und Anna-Lena Grönefeld.

Geht da noch mehr? Nach dem ersten Tag haben die deutschen Tennis-Damen im Fed Cup in Weißrussland weiter alle Chancen. Nun wollen sie den Coup am Sonntag perfekt machen. Die Hoffnungen ruhen auf einer 21-Jährigen.

mehr
Sieg im 1000. Spiel
Venus Williams hat das US-Team in der ersten Runde des Fed Cups gegen die Niederlande in Führung gebracht. Foto: Chuck Burton

Mit einem ungefährdeten Sieg in ihrem 1000. Spiel als Tennisprofi hat Venus Williams Titelverteidiger USA in der ersten Runde des Fed Cups gegen die Niederlande in Führung gebracht.

mehr
Außenseiter gegen Weißrussland
Teamchef Jens Gerlach, Tatjana Maria, Antonia Lottner, Anna-Lena Friedsam und Anna-Lena Grönefeld (l-r). Foto. Sergei Grits

In dieser Zusammensetzung werden die deutschen Tennis-Damen wohl nicht noch einmal eine Fed-Cup-Partie bestreiten. Nach der Absage aller Topspielerinnen geht Deutschland als klarer Außenseiter in die Erstrundenpartie beim Vorjahresfinalisten Weißrussland.

mehr
ATP-Turnier
Maximilian Marterer unterliegt im Viertelfinale von Sofia dem Bosnier Mirza Basic. Foto: Ng Han Guan

Maximilian Marterer hat beim Tennis-Turnier in Sofia den Einzug ins Halbfinale verpasst. Der 22 Jahre alte Nürnberger verlor gegen Mirza Basic aus Bosnien-Herzegowina mit 4:6, 6:4, 3:6.

Marterer war nach Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer bereits der dritte deutsche Tennis-Profi, der gegen den Qualifikanten bei dem mit rund 500 000 Euro dotierten Turnier verlor.

mehr
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr