Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix St. Pauli verlässt Tabellenende - Union Berlin siegt 4:0
Sportbuzzer Sportmix St. Pauli verlässt Tabellenende - Union Berlin siegt 4:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 10.09.2016
Die Spieler von Union Berlin bejubeln einen weiteren Treffer - sie besiegen den Karlsruher SC mit 4:0. Quelle: Paul Zinken
Anzeige
Hamburg

Cenk Sahin erzielte am Samstag in der 90. Minute den Siegtreffer zum 2:1 (1:0) der Hanseaten gegen Arminia Bielefeld. Vor 29 546 Zuschauern am ausverkauften Millerntor hatte Aziz Bouhaddouz (38.) die Gastgeber in Führung gebracht. Sebastian Schuppan (50.) traf für die Ostwestfalen per Freistoß zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Bitter für die Hamburger war der frühe Ausfall von Kapitän Sören Gonther mit einer Knieverletzung in der siebten Minute. Arminia wartet auch nach dem vierten Spieltag auf den ersten Sieg.

Der Hauptstadt-Club bezwang am Samstag den Karlsruher SC nach starker Leistung mit 4:0 (2:0) und ist somit seit nunmehr neun Heimspielen gegen die Badener unbesiegt. Die Tore vor 19 356 Zuschauern im Stadion erzielten Damir Kreilach (22.), Collin Quaner (44./76.) und Steven Skrzybski (61./Foulelfmeter). Die Berliner verbesserten sich mit nun fünf Zählern vorerst auf Platz sieben. Der KSC wartet weiter auf den ersten dreifachen Punktgewinn der Spielzeit und rutschte in die untere Tabellenregion ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch vor zwei Wochen hatte Viktor Skripnik die Partie gegen den FC Augsburg als Endspiel bezeichnet. Das war nach dem 0:6 beim FC Bayern München, als er seine Mannschaft nach dem desaströsen Auftritt hart kritisierte.

10.09.2016

Der Branchenführer wankte, aber er fiel nicht. Beim kniffligen 2:0 "auf" Schalke gelang dem FC Bayern der vierte Sieg im vierten Pflichtspiel. Das macht Mut für den Start in die Champions League. Dagegen steht der Revierclub schon zu Saisonbeginn unter Zugzwang.

10.09.2016

Der FSV Mainz 05 will im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim den ersten Saisonsieg landen und sich Rückenwind für das Debüt in der Gruppenphase der Europa League holen.

10.09.2016
Anzeige