Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ski-Star Vonn dominiert zweite Abfahrt in Cortina

Sieg Nummer 79 Ski-Star Vonn dominiert zweite Abfahrt in Cortina

Lindsey Vonn hat die Abfahrt von Cortina d'Ampezzo gewonnen und mit ihrem 79. Sieg im alpinen Ski-Weltcup weiter Boden gut gemacht auf Rekordchampion Ingemar Stenmark.

Lindsey Vonn siegte bei der Abfahrt in Cortina d'Ampezzo.

Quelle: Alessandro Trovati

Cortina d'Ampezzo. Nach dem beeindruckenden Triumph fehlen der Amerikanerin noch sieben Erfolge zur Bestmarke des Schweden.

Vonn distanzierte die zweitplatzierte Tina Weirather aus Liechtenstein und Teamkollegin Jacqueline Wiles um fast eine Sekunde und revanchierte sich für ihren Patzer und Rang zwei vom Vortag hinter Sofia Goggia. Die Italienerin schied auf der Tofana-Piste in den Dolomiten aus.

"Ich war ein bisschen verärgert wegen meines Fehlers gestern", räumte Vonn in der ARD ein und schwärmte dann über ihre Wiedergutmachung: "Sonnenschein, Sieg, es geht nicht besser." In Cortina hat Vonn nun schon zwölfmal gewonnen und erreichte zum 19. Mal das Podest.

Mit 33 Jahren trug sich der US-Star als älteste Abfahrts-Siegerin in die Geschichtsbücher ein. Nach ihrem ersten Erfolg in diesem Winter in ihrer Spezialdisziplin blickte Vonn optimistisch auf Olympia: "Ich habe einen Plan, Geduld und acht Jahre gewartet. Ich bin bereit."

Nach ihrem erfreulichen neunten Platz vom Vortag verpatzte die deutsche Olympia-Starterin Kira Weidle ihren zweiten Auftritt und landete nur auf Platz 33. Auch Michaela Wenig verpasste als 32. die Punkteränge. Die beiden waren die einzigen Athletinnen des DSV, weil Viktoria Rebensburg nach einer Grippe auf den Start verzichtet hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sportmix
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr