Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Schweinsteiger und Chicago Fire weiter stark in MLS
Sportbuzzer Sportmix Schweinsteiger und Chicago Fire weiter stark in MLS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 11.06.2017
Tyrone Mears (r) von Atlanta United versucht Chicagos Bastian Schweinsteiger am Schuss zu hindern. Foto: Kamil Krzaczynski
Anzeige
Chicago

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Chicago Fire haben ihre Erfolgsserie in der Major League Soccer fortgesetzt. Das Team gewann gegen Atlanta United mit 2:0 (1:0) und blieb im siebten Spiel nacheinander ungeschlagen.

Mit dem Erfolg baute Chicago auch seine Bilanz im heimischen Toyota Park auf sieben Siege und ein Unentschieden aus. "Ein weitere tolle Mannschaftsleistung heute gegen Atlanta und fantastische Unterstützung unserer Fans", schrieb Schweinsteiger auf Twitter.

Zwar kassierte der 32-Jährige wegen unsportlichen Verhaltens seine dritte Gelbe Karte in der Saison, doch trug er auch vor 18 453 Zuschauern selbst maßgeblich als Torvorbereiter zum Erfolg bei. Er leitete das 1:0 durch Mittelfeldspieler Luis Solignac in der 29. Spielminute mit einem langen Pass ein. Stürmer Nemanja Nikolic erhöhte per Foulelfmeter in der 70. Minute auf 2:0. Mit zwölf Treffern führt der Serbe auch die MLS-Torjägerliste an. 

Durch den sechsten Heimerfolg nacheinander liegen Schweinsteiger und seine Mannschaft nach 15 Spieltagen mit 28 Punkten weiterhin auf dem zweiten Platz in der Eastern Conference, einen Zähler hinter Spitzenreiter Toronto FC.

"Wir sind aufgrund unseres Teamworks unbesiegt", nannte Chicagos Verteidiger Johan Kappelhof als Grund für den derzeitigen Höhenflug. "Die Defensive hilft den Vordermännern, und die Stürmer leisten ihre Arbeit. Sie arbeiten hart und jagen dem Ball hinterher, was es einfacher für die Hinterleute macht."

Chicago kann im nächsten Punktspiel am kommenden Samstag (Ortszeit) bei den New England Revolution auch seine Auswärtsbilanz verbessern. New England Revolution ist derzeit im Osten Tabellensiebter.

Doch schon unter der Woche muss Fire im amerikanischen Pokalwettbewerb ran. In der vierten Runde des U.S. Open Cup geht es am Mittwoch (Ortszeit) gegen den Zweiligisten Saint Louis FC aus der United Soccer League.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am letzten Tag der French Open wird der Sieger bei den Herren gekürt. Rafael Nadal greift in Paris nach seinem zehnten Titel, trifft in Stan Wawrinka aber auf einen starken Gegner.

11.06.2017

Die Formel-1-Strecke auf der Île Notre Dame von Montréal ist nicht nur wegen ihrer Insellage besonders. Der Kurs mit langen Geraden und äußerst engen Kurven sowie einer finalen Schikane stellt höchste Anforderungen an die Autos und Fahrer.

11.06.2017

Das war wie erwartet eine einseitige Angelegenheit. Im letzten Spiel vor dem Confederations Cup besiegt die junge DFB-Auswahl die Amateure aus San Marino in der WM-Qualifikation mit 7:0. Die Spielfreude ist überzeugend: Sinnbild dafür ist Dreifachtorschütze Wagner.

10.06.2017
Anzeige