Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Schröder verliert mit Oklahoma in Chicago
Sportbuzzer Sportmix Schröder verliert mit Oklahoma in Chicago
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:19 08.12.2018
Musste sich mit Oklahoma bei den Bulls geschlagen geben: Dennis Schröder (l). Quelle: Nam Y. Huh/AP
Chicago

Es war die erste Niederlage für das Team des Braunschweigers nach vier Siegen.

Schröder kam dabei auf 19 Punkte, holte fünf Rebounds und gab drei Assists. Alles überragender Akteur auf dem Feld war jedoch sein Teamkollege Russell Westbrook, der mit 24 Punkten, 17 Rebounds und 13 Assists ein grandioses Triple Double schaffte.

Doch das reichte am Ende trotzdem nicht zum Sieg. Dennoch bleibt Oklahoma auf Platz drei der Western Conference. Für Gewinner Chicago war Zach LaVine (25 Punkte) am treffsichersten.

Ohne den Berliner Moritz Wagner verloren die Los Angeles Lakers bei den San Antonio Spurs 120:133 (72:68). Im letzten Viertel gaben die Kalifornier, die in LeBron James (35 Punkte) ihren besten Mann hatten, die Partie noch aus den Händen.

Fast die gesamte Spielzeit hatten die Lakers geführt, maximal mit 15 Punkten. DeMar DeRozan (36 Punkte) traf für San Antonio am besten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat seine Ladehemmung beendet. Am gewann der Stürmer mit den Edmonton Oilers 7:2 (3:1, 0:0, 4:1) gegen Minnesota Wild und erzielte dabei seine ersten beiden Treffer nach sieben Partien ohne Tor.

08.12.2018

Deutschlands Handball-Frauen wecken Medaillenhoffnungen: Das Team startete mit einem klaren Sieg gegen Spanien furios in die EM-Hauptrunde.

07.12.2018

Fakt ist: Stefan Luitz hat eine Anti-Doping-Regel des Skiweltverbands gebrochen. Ob und wie hart der Skirennfahrer bestraft wird, ob er sogar seinen ersten Weltcup-Sieg verliert, das ist allerdings offen. Denn die FIS und die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA sind uneins.

07.12.2018