Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Schröder verliert mit Hawks - Thomas mit gelungenem Debüt
Sportbuzzer Sportmix Schröder verliert mit Hawks - Thomas mit gelungenem Debüt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 03.01.2018
Hawks-Spieler Dennis Schröder (r) geht mit dem Ball an T.J. Warren von den Phoenix Suns vorbei. Foto: Rick Scuteri
Anzeige
Phoenix

Der 24-jährige Braunschweiger erzielte 20 Punkte und verteilte fünf Assists. Bei den Gastgebern überzeugten Devin Booker (34 Punkte) und T.J. Warren (31 Punkte). Mit acht Punkten innerhalb der letzten 40 Spielsekunden drehte der 21-jährige Booker das Spiel im Alleingang zugunsten der Suns. Atlanta bleibt mit aktuell zehn Siegen und 27 Niederlagen das schlechteste Team der gesamten Liga.

Isaiah Thomas feierte hingegen nach einer mehr als siebenmonatigen Verletzungspause ein erfolgreiches Debüt im Trikot von Vizemeister Cleveland Cavaliers. Der frühere Aufbauspieler der Boston Celtics erzielte beim 127:110 (53:56)-Heimerfolg gegen die Portland Trail Blazers 17 Punkte für sein neues Team. Für Thomas, der vor der Saison im Austausch für Kyrie Irving von Boston nach Cleveland wechselte, war es das erste Spiel seit dem 19. Mai. Cavs-Superstar LeBron James verbuchte 24 Punkte und verteilte acht Assists. Topscorer der Partie war Portlands Damian Lillard, der am Ende 25 Punkte auf dem Konto hatte. Cleveland liegt mit 25 Siegen und zwölf Niederlagen auf dem dritten Platz im Osten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL die vierte Niederlage in Serie kassiert.

Das Team aus Kanada musste sich den Los Angeles Kings deutlich mit 0:5 (0:0, 0:1, 0:4) geschlagen geben.

03.01.2018

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis schmeichelt seine Rolle als Publikumsliebling beim NBA-Club Boston Celtics.

"Es ist eine Ehre für mich, dass mich die Fans so mögen.

02.01.2018

Der Traum vom 17. WM-Titel bleibt für Phil Taylor unerfüllt. Der Mann, der Darts wie kein anderer geprägt hat, verabschiedet sich trotzdem ohne Reue und Wehmut von der großen Bühne. Und so ganz geht der Vize-Weltmeister dann eben doch nicht.

02.01.2018
Anzeige