Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reiten Springreiter Deußer Zweiter in Mexiko-Stadt
Sportbuzzer Sportmix Reiten Springreiter Deußer Zweiter in Mexiko-Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 25.03.2018
Zum Auftakt der Global Champions Tour wird Daniel Deußer in Mexiko-Stadt Zweiter. Quelle: Britta Pedersen
Mexiko-Stadt

Dritter wurde der Italiener Alberto Zorzi mit Contanga.

Nach dem starken Auftritt lobte Deußer sein noch unerfahrenes Pferd. "Er war sehr konstant über den Winter, und heute ist sein erster 5-Sterne-Grand Prix gewesen. Ich bin daher sehr stolz auf ihn", sagte der Olympia-Dritte mit der Mannschaft. Deußer reitet den zehn Jahre alten Hengst seit zwei Jahren. "Er sprang eine fantastische erste Runde, und ich fragte mich, wie weit ich im Stechen mit ihm gehen konnte. Ich wusste, dass es noch schneller geht, aber ich bin sehr zufrieden."

Deußer blieb im entscheidenden Umlauf fehlerfrei, war mit 40,31 Sekunden aber mehr als anderthalb Sekunden langsamer als Brash. Der Brite erhielt für seinen Erfolg 102 300 Euro, Deußer immerhin noch 62 000 Euro. Insgesamt hatten acht Paare das Stechen erreicht. Zweitbester deutscher Reiter war Marcus Ehning auf Funky Fred auf Rang elf. Christian Kukuk wurde mit Limonchello 17., Philipp Weishaupt mit Sansibar 25, und David Will auf Deluxe Ilton 29.

Mexiko-Stadt war die erste Station von 17 Etappen der höchstdotierten Serie des Pferdesports. Im vergangenen Jahr hatten 15 Springen dazu gehört. In Deutschland sind Hamburg und Berlin erneut Schauplätze der Global Champions Tour. Die Summe der Prämien ist nach Angaben der Veranstalter von 23 Millionen auf 35 Millionen Euro gestiegen. Neu ist ein Final-Turnier in Prag im Dezember.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Springreiter Christian Ahlmann hat den Start beim Weltcup-Finale Mitte April in Paris abgesagt: "Ich habe kein passendes Pferd."

"Epelaser ist noch verletzt.

20.03.2018

Marcus Ehning hat als bester deutscher Reiter im Großen Preis des Fünf-Sterne-Springturniers in Paris Platz drei belegt. Im Stechen blieb der 43-Jährige aus Borken auf seinem Hengst Cornado fehlerfrei.

18.03.2018

Michael Vesper (65) ist neuer Präsident des deutschen Turfs. Die Mitgliederversammlung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen hat den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Köln gewählt.

14.03.2018