Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reiten Derby-Siegreiter Pecheur gewinnt Grand Prix St. Moritz
Sportbuzzer Sportmix Reiten Derby-Siegreiter Pecheur gewinnt Grand Prix St. Moritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 21.02.2018
Der Grand Prix in St. Moritz ist eines der spektakulärsten Galopprennen der Welt. Quelle: Giancarlo Cattaneo/KEYSTONE
Anzeige
St. Moritz

Nach 2000 Metern wurde der Engländer Berrahri Zweiter, Rang drei ging an Amun. Dieser von Christian von der Recke in Weilerswist trainierte Hengst war damit bestes deutsches Pferd. Der Grand Prix war mit rund 96 500 Euro dotiert.

Nimrod wurde im letzten Jahr noch von Peter Schiergen in Köln trainiert und dann in die Schweiz verkauft. Miroslav Weiss ist sein jetziger Trainer. Siegjockey Pecheur, der in Lohmar bei Köln lebt, feierte 2017 beim Derbysieg mit Windstoß seinen wichtigsten Erfolg im Rennsattel.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Schleswig-Holsteins größtem Hallen-Reitturnier dominieren die Gastgeber. Im Springen und in der Dressur feiern die Reitsport-Fans Heimsiege.

21.02.2018

Mit dem schnellsten Ritt der Siegerrunde hat sich Felix Haßmann das Championat von Neumünster gesichert. Der Springreiter aus Lienen siegte bei der zweitwichtigsten Prüfung des internationalen Reitturniers in der Holstenhalle im Sattel von Cayenne.

19.02.2018

Dressurreiterin Helen Langehanenberg hat beim Weltcup-Turnier in Neumünster die Qualifikation gewonnen. Die Reiterin aus dem westfälischen Havixbeck siegte in dem Grand Prix im Sattel von Damsey mit 78,043 Prozent.

19.02.2018
Anzeige