Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reiten Ahlmann und Deußer vergeben Chance auf Millionen-Bonus
Sportbuzzer Sportmix Reiten Ahlmann und Deußer vergeben Chance auf Millionen-Bonus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 02.12.2018
Christian Ahlmann scheiterte auf Caribis. Quelle: Britta Pedersen
Paris

Beide vergaben dadurch auch die Chance auf einen Millionen-Bonus aus der Masters-Serie.

Den Großen Preis gewann die australische Springreiterin Edwina Tops-Alexander und besitzt durch den Sieg in Paris die Chance auf einen Bonus von 2,25 Million Euro. Allerdings muss sie dafür auch im Februar in Hongkong und im April in New York gewinnen.

Tops-Alexander setzte sich im Sattel von California dank des schnellsten Rittes im Stechen durch. Zweiter wurde der auch für den Stall Tops in den Niederlanden arbeitende Italiener Alberto Zorzi mit Contanga.

Im Pferdesport konkurrieren zwei ähnliche Serien mit nahezu gleichem Reglement. Neben den Masters mit drei Stationen gibt es den Grand Slam mit den Turnieren in Aachen, Genf, Spruce Meadows und 's-Hertogenbosch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Isabell Werth hat ihre Siegesserie beim Top-Ten-Finale fortgesetzt. Die 49 Jahre alte Dressurreiterin aus Rheinberg gewann beim Turnier in Stockholm die Prüfung für die führenden Paare der Weltrangliste mit der Stute Weihegold.

02.12.2018

Springreiter Christian Ahlmann erreicht in München ein langersehntes Ziel. Den Gesamtsieg bei der Riders Tour kann er allerdings nicht mit einem großen Ritt krönen. Die Verfolger patzen aber auch. Den Großen Preis gewinnt ein Franzose.

25.11.2018

Der deutsche Springreiter Daniel Deußer hat seinen zweiten Weltcup-Sieg in dieser Saison gefeiert.

Der in Belgien lebende 37-Jährige setzte sich in Madrid auf Tobago nach zwei Umläufen in 46,73 Sekunden ohne Strafpunkte vor dem Schweizer Steve Guerdat und Irma Karlsson aus Schweden durch.

25.11.2018