Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Radprofi Degenkolb: Konzentration liegt auf Paris-Roubaix
Sportbuzzer Sportmix Radsport Radprofi Degenkolb: Konzentration liegt auf Paris-Roubaix
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 30.03.2018
John Degenkolb ist vor der anstehenden Flandern-Rundfahrt noch nicht in Topform. Quelle: Benoit Doppagne
Oudenaarde

"Ich denke, dass das Auslassen von Mailand-Sanremo den Unterschied für die Flandern-Rundfahrt machen kann." Degenkolb wird die Rolle des voraussichtlich wichtigsten Helfers für Kapitän Jasper Stuyven aus Belgien übernehmen.

Der 29-Jährige aus Oberursel hatte zuletzt den Frühjahrs-Klassiker in Italien erkrankt verpasst und war auch bei den anschließenden Rennen in Belgien noch nicht in bester Verfassung. Größere Chancen rechnet Degenkolb sich damit am folgenden Wochenende aus. "Es ist wichtig für mich, am Sonntag ein gutes Rennen abzuliefern und dann werde ich für Paris-Roubaix bereit sein."

Auch der viermalige Einzelzeitfahr-Weltmeister Tony Martin gehört bei der Flandern-Rundfahrt nicht zu den Topfavoriten. Die größten Siegchancen werden Olympiasieger Greg Van Avermaet, Weltmeister Peter Sagan und Vorjahressieger Philippe Gilbert zugeschrieben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Yves Lampaert aus Belgien hat das Eintagesrennen Quer durch Flandern gewonnen. Der Radprofi vom Team Quick-Step setzte sich im letzten großen Härtetest für die Flandern-Rundfahrt nach 180,1 Kilometern von Roeselare nach Waregem durch und wiederholte seinen Vorjahreserfolg.

28.03.2018

Der einstige Radsport-Star Lance Armstrong hat seinen Besuch bei der Flandern-Rundfahrt kurzfristig abgesagt.

Wie der 46 Jahre alte US-Amerikaner auf Facebook mitteilte, hindere ihn eine "private Familienangelegenheit" daran, den belgischen Frühjahrsklassiker zu besuchen.

28.03.2018

Radsportfans können die in diesem Jahr neu aufgelegte Deutschland Tour im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verfolgen. ARD, ZDF und die Dritten Programme werden laut einer Pressemitteilung die viertägige Rundfahrt im August durch den Südwesten Deutschlands abwechselnd live übertragen.

27.03.2018