Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Ex-Radprofi Schumacher schafft Ironman-Quali für Hawaii
Sportbuzzer Sportmix Radsport Ex-Radprofi Schumacher schafft Ironman-Quali für Hawaii
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 06.12.2018
Fuhr 2008 bei der Tour de France gedopt in Gelb: Stefan Schumacher. Quelle: Nicolas Bouvy/EPA
Berlin

"Das geschafft zu haben, bedeutet mir extrem viel. Dieser Sport hat mich schon lange fasziniert. Zudem habe ich als Radfahrer ja schon einmal eine richtig starke Disziplin", sagte Schumacher der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Freitag).

Schumacher fuhr zu seiner Zeit als Radprofi für die deutschen Teams Telekom und Gerolsteiner. Er gewann unter anderem jeweils zwei Etappen bei der Tour de France (2008) und beim Giro d'Italia (2006) und fuhr dort auch im Gelben und Rosa Trikot des Gesamtführenden.

Schumacher war im Nachgang der Tour 2008 und den Olympischen Spielen in Peking positiv auf das Dopingmittel CERA getestet worden. Die beiden Tour-Etappensiege wurden ihm aberkannt. Im Jahr 2009 wurde er gesperrt. 2013 gab der Schwabe in einem "Spiegel"-Interview zu, jahrelang gedopt zu haben. In einem Betrugsprozess gegen seinen ehemaligen Gerolsteiner-Teamchef Hans-Michael Holczer wurde Schumacher im März 2014 in zweiter Instanz freigesprochen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Radprofi John Degenkolb nimmt für die kommende Saison große Ziele ins Visier.

Auf die Frage, ob er 2019 Weltmeister werden wolle, antwortete der 29-Jährige in der Sendung "Heimspiel!" des Hessischen Rundfunks: "Ganz klar! Wenn man sich keine großen Ziele steckt, kann man auch nichts erreichen.

05.12.2018

Miriam Welte und Emma Hinze haben den Bahnrad-Weltcup in Berlin mit zwei weiteren Silbermedaillen abgerundet. Die 31 Jahre alte Weltmeisterin Welte musste sich im Zeitfahren über 500 Meter mit einer Zeit von 33,400 Sekunden der Ukrainerin Olena Starikova (33,210) geschlagen geben.

02.12.2018

Beim Bahnrad-Weltcup in Berlin kehrt die im Sommer schwer verunglückte Kristina Vogel für kurze Zeit zurück auf das Holzoval. Ob es für sie auch als Behindertensportlerin ein Zurück gibt, lässt sie weiter offen.

02.12.2018