Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Cross-WM: Belgier van Aert siegt - Meisen auf Platz 14
Sportbuzzer Sportmix Radsport Cross-WM: Belgier van Aert siegt - Meisen auf Platz 14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 04.02.2018
Der belgische Radprofi Wout van Aert triumphierte bei der Cross-WM zum dritten Mal nach 2016 und 2017. Quelle: Yorick Jansens/BELGA
Valkenburg

Die deutschen Starter spielten erwartungsgemäß keine große Rolle. Der deutsche Meister Marcel Meisen (Stolberg) belegte mit einem Rückstand von 6:44 Minuten den 14. Platz.

Einen Achtungserfolg verbuchte die deutsche Meisterin Elisabeth Brandau (Schönaich), die am Vortag bei den Frauen Fünfte wurde. Im Ziel betrug ihr Rückstand 1:26 Minuten auf die alte und neue Weltmeisterin Sanne Cant (Belgien). Katherine Compton (USA) und Lucinda Brand (Niederlande) belegten die Plätze zwei und drei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radsport Zeitlimit bei Sprintankünften - UCI beschließt Videobeweis im Radsport

Der Radsport-Weltverband UCI hat erwartungsgemäß die Einführung des Videobeweises beschlossen. Zukünftig wird ein Videokommissär bei den großen Rennen zum Einsatz kommen, teilte die UCI am Rande der Cross-Weltmeisterschaften im niederländischen Valkenburg mit.

04.02.2018

Radprofi Christopher Froome hat einem Medienbericht zu einem angeblichen freiwilligen Schuldeingeständnis in der Salbutamol-Affäre widersprochen.

"Ich habe den Bericht in der Corriere della Serra heute Morgen gesehen - er ist komplett unwahr", schrieb der 32 Jahre alte Brite auf Twitter.

30.01.2018

Nach zwei verkorksten Jahren möchte Radprofi John Degenkolb zurück zu alter Stärke. Der Saisonauftakt auf Mallorca macht Hoffnung. Dem lange ersehnten Tour-Etappensieg ordnet er jedoch nicht alles unter.

29.01.2018