Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Nowitzki verliert mit Dallas gegen Utah - Schröder pausiert
Sportbuzzer Sportmix Nowitzki verliert mit Dallas gegen Utah - Schröder pausiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 23.03.2018
Rudy Gobert (r/27) von Utah Jazz bei einem Dunking während Dirk Nowitzki (41/l) Harrison Barnes (40) und Dorian Finney-Smith von den Dallas Mavericks zuschauen. Quelle: Tony Gutierrez/AP
Anzeige
Dallas

Der 39-jährige Würzburger verwandelte nur zwei seiner sechs Wurfversuche im Spiel und hatte am Ende vier Zähler auf dem Konto. Landsmann Maxi Kleber erzielte neun Punkte. Der Topscorer im Spiel war Utahs Donovan Mitchell mit 26 Punkten. Mit 22 Siegen und 50 Niederlagen befinden sich die Mavericks auf dem drittletzten Platz in der Western Conference. 

Ohne Jungstar Dennis Schröder kassierten die Atlanta Hawks ebenfalls eine Niederlage. Das Team aus Georgia unterlag auswärts gegen die Sacramento Kings 90:105 (44:49). Der 24-jährige Braunschweiger erhielt nach seiner 41-Punkte-Galavorstellung am Dienstag gegen die Utah Jazz eine Verschnaufpause. Die Hawks belegen mit 21 Siegen und 51 Niederlagen weiterhin den letzten Platz in der Eastern Conference.

Das Spiel in der kalifornischen Hauptstadt wurde jedoch von "Black Lives Matter" Protesten überschattet, nachdem am Sonntag ein unbewaffneter 22-jähriger Schwarzer in Sacramento von Polizisten mit 20 Schüssen getötet worden war. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Savchenko/Massot sind die einzigen Olympiasieger, die bei der WM in Mailand noch an den Start gehen. Ihr Einsatz lohnt sich: Mit Weltrekord holen sie den Titel und lassen sich ausgiebig feiern. Bäumler rät nun zum Karriere-Ende.

23.03.2018

Lewis Hamilton hat zum Auftakt der neuen Formel-1-Saison die erste Trainingsbestzeit aufgestellt.

Der 32 Jahre alte Titelverteidiger aus Großbritannien verwies am Freitag im Mercedes in 1:24,026 Minuten seinen finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas (28) mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand auf den zweiten Platz.

23.03.2018

Die Olympiasieger Savchenko/Massot zeigen nach den Winterspielen keine Schwäche und holen sich den WM-Titel mit Weltrekord. Das Publikum in Mailand feiert die Oberstdorfer Paarläufer frenetisch.

23.03.2018
Anzeige