Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Nowitzki und Dallas unterliegen Clippers mit 101:112
Sportbuzzer Sportmix Nowitzki und Dallas unterliegen Clippers mit 101:112
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 06.04.2017
Der wiedergenesene Dirk Nowitzki konnte die Niederlage der Mavericks bei den Los Angeles Clippers auch nicht verhindern. Quelle: Reed Saxon
Anzeige
Los Angeles

Dallas hat mit 32 Siegen keine Chance mehr auf den Einzug in die Playoffs.

Nowitzki erzielte nach überstandenen Problemen an der Achillessehne in 28 Minuten neun Punkte und holte vier Rebounds. Bester Schütze bei den Mavs war Harrison Barnes mit 15 Zählern.

Russell Westbrook verpasste den Triple-Double-Rekord vorerst knapp. Der MVP-Kandidat erzielte beim 103:100-Sieg seiner Oklahoma City Thunder bei den Memphis Grizzlies 45 Punkte, neun Rebounds und zehn Assists. Mit einem Rebound mehr hätte der US-Amerikaner zum 42. Mal in dieser Saison zweistellige Werte in drei Kategorien geschafft und den 55 Jahre alten Rekord von Oscar Robertson (41) geknackt. Die nächste Chance hat Westbrook am Freitag (Ortszeit) im Spiel bei den Phoenix Suns.

Titelverteidiger Cleveland Cavaliers hat sich durch ein 114:91 (57:42) im Top-Spiel der Eastern Conference bei den Boston Celtics die Führung in der Tabelle zurückerkämpft. Überragend beim 51. Saisonsieg des Champions war Superstar LeBron James mit 36 Punkten und zehn Rebounds. Die Celtics sind mit 50 Erfolgen Zweiter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Startschuss zum 81. Masters. Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer feiert sein Zehnjähriges, Routinier Langer spielt zum 34. Mal in Augusta. Eigentlich gibt es nur einen Favoriten auf den Titel, aber Dustin Johnson hat sich bei einem Sturz verletzt.

06.04.2017

Die Washington Capitals sind erneut das beste Hauptrunden-Team der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL geworden. Die Mannschaft des deutschen Torhüters Philipp Grubauer gewann gegen die New York Rangers mit 2:0 (0:0, 1:0, 1:0) und geht als punktbestes Team in die Playoffs.

06.04.2017

Tayfun Korkut schafft endlich den ersten Sieg mit Leverkusen, Pal Dardais Auswärts-Fluch hält an und die Serie von Andries Jonker reißt. In der Bundesliga stehen die Trainer im Fokus. Der Mainzer Chefcoach darf trotz der prekären Lage vorerst weitermachen.

06.04.2017
Anzeige