Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix NBA: Nowitzki verliert mit Dallas
Sportbuzzer Sportmix NBA: Nowitzki verliert mit Dallas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 14.10.2017
Dirk Nowitzki verlor mit seinen Dallas Mavericks das letzte Testspiel vor dem NBA-Start- Quelle: Tony Gutierrez
Anzeige
Charlotte

Mit 96:111 (56:54) unterlagen die Texaner auswärts bei den Charlotte Hornets.

Der 39-jährige Würzburger war mit 14 Zählern zweitbester Punktesammler seines Teams. Hinzu kamen neun Rebounds und drei Assists. Topscorer der Partie war Nowitzkis Teamkollege Harrison Barnes, der 24 Punkte erzielte. Bei den Hornets war Kemba Walker mit 18 Zählern am erfolgreichsten. Der 25-jährige Maxi Kleber kam nicht zum Einsatz für die Mavericks. Dallas beendet die Preseason mit vier Siegen und zwei Niederlagen.

Ohne Paul Zipser haben auch die Chicago Bulls ihr letztes Vorbereitungsspiel verloren. Das Team aus Illinois musste sich in eigener Halle mit 104:125 (56:63) den Toronto Raptors geschlagen geben. Topscorer der Partie war Raptors-Spieler CJ Miles, der es am Ende auf 27 Punkte brachte. Bei den Gastgebern konnte Justin Holiday mit 17 Zählern überzeugen. Wie US-Medien berichteten, stand der 23 Jahre alte Zipser wegen Rückenproblemen nicht im Aufgebot der Bulls. Chicago beendet die Vorbereitungsphase mit jeweils drei Siegen und drei Niederlagen.      

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufstehen in der Nacht, frühmorgens in den Pazifik und los geht es. Es ist Ironman-WM-Zeit. Hawaii ruft. Der Titelverteidiger und einige weitere Favoriten kommen aus Deutschland. Sie erwartet ein Rennen stets am Grenzbereich.

14.10.2017

Es ist jetzt schon einer DER Aufreger des 8. Spieltags der Bundesliga. Der 1. FC Köln verliert in letzter Sekunde gegen den VfB Stuttgart im Freitagsspiel. Zuvor hatte der Schiedsrichter den Kölnern einen Elfmeter zugesprochen, der nach dem Videobeweis wieder zurückgenommen wurde.

13.10.2017

s.Oliver Würzburg hat durch ein 84:76 (33:47) beim FC Bayern München für eine Überraschung in der Basketball-Bundesliga gesorgt.

Das Team des früheren Bayern-Trainers Dirk Bauermann drehte nach dem Seitenwechsel einen 22-Punkte-Rückstand auch dank des starken Robin Benzing, der an alter Wirkungsstätte mit 19 Zähler in der zweiten Halbzeit überragte.

13.10.2017
Anzeige