Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Nowitzki sichert sich Teamrekord bei Dallas-Niederlage
Sportbuzzer Sportmix Nowitzki sichert sich Teamrekord bei Dallas-Niederlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 25.02.2018
Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks unterlagen Utah Jazz. Quelle: Kim Raff/AP
Anzeige
Salt Lake City

Nächste Niederlage trotz persönlicher Bestmarke: Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks taumeln weiter dem Saisonende entgegen.

Beim 90:97 (50:53) gegen die Utah Jazz konnte auch der 39-jährige Würzburger mit seinem Vereinsrekord für geblockte Würfe die vierte Niederlage in Serie nicht verhindern. Von den vergangenen 18 Partien haben die Texaner 14 verloren. 22 Spiele vor dem Saisonende sind die Mavs Vorletzte der Western Conference und haben einen praktisch uneinholbaren Rückstand auf die Playoff-Plätze.

Nowitzki verbuchte im Spiel gegen die Jazz mit zwölf Punkten und zehn Rebounds sein fünftes Double-Double der laufenden Saison. "Das ist die Geschichte unserer Spiele in dieser Saison", sagte Nowitzki. "Wir haben viele enge Spiele bestritten, wir sind jedoch nicht in der Lage, diese für uns zu entscheiden. Wir sind nicht in der Lage, den einen entscheidenden Stopp in der Verteidigung zu machen."

Mit drei geblockten Würfen im Spiel überholte Nowitzki seinen ehemaligen Teamkollegen Shawn Bradley, der mit 1250 geblockten Würfen bislang den Vereinsrekord der Mavs hielt. Nowitzkis Landsmann Maxi Kleber kam nicht zum Einsatz. Die Grundlage für den Sieg legten die Jazz bereits im ersten Viertel, das sie mit 35:23 gewannen. Der Topscorer im Spiel war Utahs Donovan Mitchell mit 25 Zählern.

Nationalspieler Daniel Theis feierte mit den Boston Celtics hingegen den zweiten Sieg nacheinander. Das Team aus Massachusetts besiegte die New York Knicks 121:112 (59:56). Der 25-jährige Theis, der in der Anfangsformation seines Teams stand, erzielte sechs Punkte und holte sieben Rebounds. Celtics-Superstar Kyrie Irving führte sein Team mit 31 Punkten, neun Rebounds und acht Assists zum Auswärtssieg in New York. Beim 110:98-Sieg gegen die Detroit Pistons hatte Theis mit 19 Punkten einen neuen persönlichen Bestwert aufgestellt. Die Celtics liegen mit 42 Siegen und 19 Niederlagen auf dem zweiten Platz in der Eastern Conference.

Ohne den verletzten Paul Zipser unterlagen die Chicago Bulls auswärts den Minnesota Timberwolves 104:122 (62:60). Der 24-jährige Zipser stand seinem Team aufgrund einer Fußverletzung nicht zur Verfügung. Nach der dritten Niederlage in Serie bleiben die Bulls mit 20 Siegen und 38 Niederlagen weiter auf dem viertletzten Platz im Osten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sportmix Jubel in Russland, die Welt staunt - Internationale Pressestimmen zum Eishockey-Finale

Was für ein Finale: Deutschland hat das Olympia-Finale im Eishockey knapp nach Verlängerung gegen Russland verloren. Die deutschen Medien versuchen, die Silber-Sieger aufzumuntern, die Welt staunt über das Spektakel. Und Russland jubelt. Wir haben Reaktionen der internationalen Presse gesammelt.

25.02.2018
Sportmix Medaillen: Jedes Gold im Bild - Alle Olympia-Medaillen 2018 im Überblick

Alle Medaillen, die bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang gewonnen wurden, gibt es hier im Überblick. Norwegen gewinnt in der Gesamtwertung vor Deutschland und Kanada.

25.02.2018
Sportmix Norwegen Erster im Medaillenspiegel - Björgen gewinnt letztes Gold bei Olympia 2018

Das achte Gold! Marit Björgen übertrumpft Biathlon-Ikone Ole Einar Björndalen und wird zur erfolgreichsten Sportlerin in der Geschichte der Olympischen Winterspiele. Die Norwegerin krönt sich über 30 Kilometer.

25.02.2018
Anzeige