Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Marko Pesic zu Schröder: Zu viel "Ich, ich, ich!"
Sportbuzzer Sportmix Marko Pesic zu Schröder: Zu viel "Ich, ich, ich!"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 16.09.2015
Der junge Dennis Schröder muss von anderen Experten einige Kritik einstecken. Quelle: Rainer Jensen
Anzeige
München

"Ich habe neulich ein Interview mit ihm gelesen, da ging es im Kern um: "Ich hab’ viele Punkte gemacht, dann hab’ ich dies gemacht, dann hab’ ich das gemacht", sagte der Geschäftsführer des Bundesligisten FC Bayern München der "Süddeutschen Zeitung". "Wenn Schröder in Zukunft Anführer der Nationalmannschaft sein möchte, wird das so nicht funktionieren: ich, ich, ich! Dann werden sich sehr bald Teamkollegen von ihm abwenden."

Pesic betonte, dass er "überwältigt vom Potenzial" des 22-Jährigen sei, allerdings könne ein Aufbauspieler in diesem Alter ein Team "nicht einmal theoretisch" führen. Schröder hatte zuletzt mediale Vorwürfe einer zu egoistischen Spielweise zurückgewiesen und erklärt er könne derartige Kritik nicht verstehen. "Ich habe die meisten Assists gegeben, auch gut gepunktet und Rebounds geholt. Auch in der Verteidigung habe ich gegen die besten Spieler der Gegner gespielt", erklärte der Aufbauspieler der Atlanta Hawks.

Angesichts der Aussagen Schröders nannte Pesic seinen früheren Mitspieler Dirk Nowitzki als positives Beispiel. "Dirk hat sich so nie verhalten", sagte er. "Wenn ich Schröder wäre, würde ich alle Berater um deutlich mehr Abstand zu mir bitten und Dirk fragen, ob ich von ihm lernen darf."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Elfmeter-Festival zum Champions-League-Auftakt beim FC Sevilla und der 0:3-Pleite gegen die Andalusier hofft Borussia Mönchengladbachs Offensivspieler André Hahn auf die Wende im Derby beim 1. FC Köln am nächsten Samstag.

16.09.2015

Welch eine Heimpremiere für Neuzugang Julian Draxler beim VfL Wolfsburg! Der Club-Rekordeinkauf erzielte den Siegtreffer bei der Rückkehr der Niedersachsen in Europas Königsklasse. In zwei Wochen geht es zu Manchester United und Bastian Schweinsteiger.

15.09.2015

Bastian Schweinsteiger hat zum Champions-League-Start mit dem englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United eine herbe Enttäuschung erlebt. Die Red Devils verloren ihr erstes Spiel der Gruppe B 1:2 beim PSV Eindhoven.

15.09.2015
Anzeige