Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Yulimar Rojas aus Venezuela gewinnt WM-Gold im Dreisprung
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Yulimar Rojas aus Venezuela gewinnt WM-Gold im Dreisprung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:20 07.08.2017
Holte Gold im Dreisprung bei der Leichtathletik-WM in London: Yulimar Rojas. Quelle: Matthias Schrader
Anzeige
London

Bronze verpasste sie um deutliche 45 Zentimeter: Der dritte Platz ging an die Kasachin Olga Rybakowa.

Derweil fehlten der Kolumbianerin Caterine Ibargüen mit 14,89 Meter nur zwei Zentimeter zur Titelverteidigung. Die 33 Jahre alte Olympiasiegerin unterlag in einem packenden Duell Hallen-Weltmeisterin Yulimar Rojas aus Venezuela. Sie kam auf 14,91 Meter und eroberte das erste Gold überhaupt in der WM-Geschichte für ihr krisengebeuteltes Land. Ibargüen verpasste damit ihr drittes WM-Gold. Neele Eckhardt aus Göttingen wurde bei ihrem WM-Debüt Letzte des Finals mit 13,97 Metern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige