Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Neustart für Schenk: "Auf dem Deich zur Arbeit"
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Neustart für Schenk: "Auf dem Deich zur Arbeit"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 12.04.2019
Entspannt an der Ostsee: Zehnkampf-Olympiasieger Christian Schenk. Quelle: Bernd Wüstneck
Dierhagen

"Ich spüre gerade: Es passiert etwas Gutes in meinem Leben. Ich bin im Moment sehr, sehr zufrieden", erzählte der 54-Jährige in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Dierhagen auf der Ostsee-Halbinsel Darß. "Ich fahre auf dem Deich zur Arbeit. Das kommt mir alles vor wie in einem guten Film."

In einem Strandhotel in Dierhagen wird am Sonntag eine Fitness-Oase eröffnet. Schenk ist dort künftig der Manager, für 19 Sportarten gibt es Programme. Zum "Tag der offenen Tür" werden rund 500 Gäste erwartet, darunter viel Ost-Sportprominenz, sogar Olympiasieger: Boxer Henry Maske, Eisschnellläuferin Claudia Pechstein, Gewichtheber Matthias Steiner, Bobfahrerin Anja Schneiderheinze. Von der Abteilung Fußball aus Rostock haben sich Martin Pieckenhagen und Ex-Kicker Stefan "Paule" Beinlich angekündigt.

Ende August 2018 gab Schenk in einem Interview zu, dass er als DDR-Leichtathlet Oral-Turinabol-Pillen wie bunte Smarties geschluckt habe. Er wurde depressiv, hatte Suizid-Gedanken. Eine bipolare Störung wird ihn sein Leben lang begleiten. Dass er jetzt eine neue Chance bekommen hat, empfindet er als "pures Glück". Kraft geben ihm seine Söhne Arvid und Aaron und ein "exorbitanter Freundeskreis".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Langstreckenläuferin Clemence Calvin ist von der französischen Anti-Doping-Agentur (AFLD) suspendiert worden. Der Silbermedaillengewinnerin im Marathon bei den Leichtathletik-EM in Berlin 2018 wird vorgeworfen, sich einem Dopingtest im vergangenen Monat in Marokko entzogen zu haben.

10.04.2019

Kenia ist stolz auf seine Langstreckenläufer. Athleten aus ganz Europa kommen ins Land auf der Suche nach dem Erfolgsgeheimnis. Doch eine Reihe von Dopingfällen hat den guten Ruf angekratzt. Bei den Frühjahrsmarathons stehen die Afrikaner jetzt wieder im Blickpunkt.

08.04.2019

Der deutsche Rekordhalter Arne Gabius hat beim Hannover-Marathon die Norm für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio verpasst.

In 2:14:28 Stunden kam der Leichtathlet als Siebter ins Ziel, blieb aber deutlich über dem Olympia-Richtwert von 2:11:30 Stunden.

07.04.2019