Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Lauftalent Reh verpasst Finale über 5000 Meter
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Lauftalent Reh verpasst Finale über 5000 Meter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 10.08.2017
Christina Hering rannte ins Halbfinale über 800 Meter. Quelle: Rainer Jensen
Anzeige
London

Damit stellte sie eine persönliche Bestzeit auf. Schnellste aus zwei Rennen war die Kenianerin Hellen Obir in 14:56,70 Minuten. Das Finale findet am Sonntag statt. Reh hatte bei der U23-Europameisterschaft in Polen Silber gewonnen.

Christina Hering rannte ins Halbfinale über 800 Meter. Die dreifache deutsche Meisterin aus München kam als Fünfte ihres Vorlaufs in 2:01,13 Minuten weiter und darf an diesem Freitag erneut ran. Favoritin ist die südafrikanische Olympiasiegerin Caster Semenya, die ihren Vorlauf locker gewann. Hering war vom Deutschen Leichtathletik-Verband als letzte WM-Teilnehmerin nachnominiert worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige