Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Kugelstoßerin Schwanitz mit 19,39 Meter ins WM-Finale

Leichtathletik Kugelstoßerin Schwanitz mit 19,39 Meter ins WM-Finale

Europameisterin Christina Schwanitz hat souverän das Kugelstoß-Finale der Leichtathletik-WM in Peking erreicht. Die 29-Jährige übertraf in der Qualifikation mit 19,39 Meter im ersten Versuch locker die erforderliche Weite, um in den Medaillenkampf der letzten Acht einzuziehen.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Peking. Topfavoritin Schwanitz wäre bei einem Goldgewinn die erste Kugelstoßerin, die unmittelbar nach dem EM-Titel auch bei einer Weltmeisterschaft erfolgreich ist. "In der Qualifikation sind schon viele Favoriten gescheitert, da muss man schon vorsichtig sein", sagte die Chemnitzerin, die vor ihrem WM-Auftakt "tiefenentspannt" war. Größte Konkurrentin ist die Chinesin Lijiao Gong, die sich mit 19,11 Meter für das Finale qualifizierte. Die zweitbeste Weite erreichte die US-Amerikanerin Michelle Carter mit 19,22 Meter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr