Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Hallen-Europarekordler Bayer beendet Weitsprung-Karriere
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Hallen-Europarekordler Bayer beendet Weitsprung-Karriere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 18.01.2018
Weitspringer Sebastian Bayer beendet seine Karriere. Quelle: Bernd Thissen
Anzeige
Hamburg

Damit platzte auch sein Traum, noch einmal bei der Leichtathletik-EM im August in Berlin an den Start zu gehen.

Der Hallen-Europarekordler sagte in einer Mitteilung seines Managements über seine Comeback-Versuche: "Ich wusste, dass es ein harter steiniger Weg werden würde und es dazu viel Glück bedarf, um mein letztes sportliches Ziel auch tatsächlich verwirklichen zu können. Ich hatte eine wahnsinnig tolle Karriere mit vielen Höhepunkten und Highlights, die immer ein Teil von mir sein werden."

Bayer war 2009 und 2011 Hallen-Europameister, 2012 gewann er Gold bei der Freiluft-EM in Helsinki. Bei den Olympischen Spielen in London fehlten ihm als Fünfter nur drei Zentimeter zu einer Medaille.

2009 in Turin hatte Bayer mit seinen 8,71 Metern im letzten Versuch alle Experten verblüfft. Mit einer Steigerung seiner persönlichen Bestleistung um 54 Zentimeter schob er sich hinter dem legendären Amerikaner Carl Lewis (8,79) auf Rang zwei der Hallen-Weltbestenliste. An diese Weite kam Bayer nicht mehr heran, ein Knorpelschaden im Knie machte ihm in den vergangenen Jahren zu schaffen. Der fünffache deutsche Meister war einer der Protagonisten des Dokumentarfilms "Die Norm", der Athleten auf dem angestrebten Weg zu Olympia 2016 in Rio de Janeiro porträtiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dutzende russische Leichtathleten haben sich laut Medienberichten angeblich vor drohenden Tests bei einer Hallenmeisterschaft in Sibirien gedrückt.

Weil Kontrolleure der russischen Anti-Doping-Agentur Rusada unerwartet bei dem Wettbewerb in der Stadt Irkutsk auftauchten, meldeten sich 36 Sportlerinnen und Sportler entweder krank oder traten nicht an, berichtete das Sportportal championat.ru am Mittwoch.

17.01.2018

Der deutsche Rekordhalter Arne Gabius wird in diesem Jahr erstmals beim Boston-Marathon antreten.

"Boston ist ein Muss für jeden Läufer", erklärte der 36-Jährige vom Verein TherapieReha Bottwartal zu dem Traditionsrennen am 16. April.

11.01.2018

Olympiasieger Thomas Röhler will 2018 wieder mit weiten Speerwürfen glänzen - und den Titel bei der Heim-EM in Berlin holen. Ausgerichtet ist seine Planung aber schon auf die Sommerspiele 2020 in Tokio: "Mein nächster großer Traum."

03.01.2018
Anzeige