Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Leichtathletik Desisa und Keitany gewinnen New Yorker Marathon
Sportbuzzer Sportmix Leichtathletik Desisa und Keitany gewinnen New Yorker Marathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 04.11.2018
Mary Keitany aus Kenia überquert als Erste der Frauen die Ziellinie des New York City Marathons. Quelle: Seth Wenig/AP
New York

Er blieb damit rund eine Minute über dem Streckenrekord auf dem anspruchsvollen Kurs.

Für den zweifachen Gewinner des Marathon in Boston war es der erste Sieg in New York. Im vergangenen Jahr überquerte Desisa als Dritter die Ziellinie. Hinter dem 28-Jährigen kamen bei den Männern der Äthiopier Shura Kitata (2:06:01) und der Kenianer Geoffrey Kamworor (2:06:26) ins Ziel.

Bei den Frauen gewann die 36 Jahre alte Kenianerin Keitany. Es war ihr vierter Sieg in den vergangenen fünf Jahren in New York. Sie brauchte 2:22:48 Stunden und landete damit vor der ebenfalls aus Kenia stammenden Vivian Cheruiyot (2:26:02) und der US-Amerikanerin Shalane Flanagan (2:26:22).

Die Gewinner bekam ein Preisgeld von je 100 000 Dollar (etwa 88 000 Euro). Mehr als 50 000 Läufer nahmen am 48. New York Marathon teil, der traditionell durch alle fünf Stadtteile ging, in Staten Island anfing und im Central Park endete.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kenianer Abraham Kiptum hat den über acht Jahre alten Halbmarathon-Weltrekord verbessert. Der 29-Jährige siegte am in Valencia in 58:18 Minuten und war damit fünf Sekunden schneller als Zersenay Tadese aus Eritrea am 21. März 2010 in Lissabon.

28.10.2018

Der Bielefelder Langstreckenläufer Amanal Petros hat im portugiesischen Braga über 10.000 Meter die Norm für die Leichathletik-Europameisterschaften Mitte August in Berlin geschafft.

08.04.2018

Der Äthiopier Seboka Negussa hat den 28. Marathon in Hannover gewonnen. Für die Strecke über 42,195 Meter brauchte der Mitfavorit 2:09:44 Stunden und distanzierte die Konkurrenz damit um mehr als eine halbe Minute. 

Negussa hatte sich auf den letzten Kilometern abgesetzt und am Ende souverän gewonnen.

08.04.2018