Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Mazedoniens Volksheld Lazarov hat großen Respekt vor Lemke
Sportbuzzer Sportmix Handball Mazedoniens Volksheld Lazarov hat großen Respekt vor Lemke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 16.01.2018
Kiril Lazarov (M.) trifft mit Mazedonien auf das deutsche Team. Quelle: Monika Skolimowska
Anzeige
Zagreb

Hinzu kommen etliche Titel mit internationalen Topclubs sowie die zweifache Auszeichnung als bester Torschütze der Champions League.

Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der Rückraumspieler des HBC Nantes noch immer der entscheidende Akteur von Deutschlands nächstem EM-Gegner Mazedonien. "Er hat diese Geilheit, Tore machen zu wollen. Wir werden einen Kiril Lazarov sehen, der heiß ist, uns zu schlagen", sagt Ex-Nationalspieler Dominik Klein, der mit Lazarov in Nantes zusammenspielt.

In seiner Heimat gilt Lazarov als Volksheld. Er will noch lange für die Nationalmannschaft spielen, die Olympischen Spiele 2020 sind sein Ziel. Für die DHB-Auswahl wird es am Mittwoch (18.15 Uhr) entscheidend sein, seine gewaltigen Würfe aus dem Rückraum zu verhindern. Ein Vorteil könnte werden, dass mit Finn Lemke der 2,10 Meter große Abwehrchef nun nachrückt. Diese Personalie werde Lazarov nicht schmecken, sagt Klein. Vor dem Hünen habe er großen Respekt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das 25:25 der deutschen Handballer in der EM-Vorrunde gegen Slowenien hat ein Nachspiel. Die EHF verhandelt am Dienstag über den Protest des WM-Dritten. Die Entscheidung ist kompliziert.

16.01.2018

Olympiasieger Dänemark und Vize-Europameister Spanien stehen als erste Gegner der deutschen Handballer bei der Hauptrunde der EM in Kroatien fest.

Zwar verloren die Dänen überraschend gegen Außenseiter Tschechien mit 27:28 (16:15), können am abschließenden Gruppenspieltag am Mittwoch aber nicht mehr von einem der ersten drei Plätze verdrängt werden.

15.01.2018

Was für eine Schlussphase im zweiten EM-Spiel der deutschen Handballer: Nach dem vermeintlichen Siegtreffer jubeln die Slowenen schon, doch es gibt noch einen Siebenmeter. Das DHB-Team rettet einen Punkt und hat das erste Zwischenziel erreicht.

15.01.2018
Anzeige