Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Kieler Handballer mit achtem Sieg in Serie
Sportbuzzer Sportmix Handball Kieler Handballer mit achtem Sieg in Serie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 04.11.2018
Kiels Mannschaft bedankt sich bei den Fans. Quelle: Uwe Anspach
Minden

Nachdem die Kieler schon früh mit fünf Toren in Führung gelegen hatten (11:6/15.), kamen die Gastgeber stärker auf und schafften in der 39. Minute das 24:22. In dieser Phase der Partie zeigte der kroatische THW-Regisseur Domagoj Duvnjak seine ganze Klasse und führte sein Team zu einem letztlich ungefährdeten Auswärtssieg.

Die MT Melsungen gewann ihr Auswärtsspiel bei der TSV Hannover-Burgdorf 36:29 (22:15). Nach dem Ausfall von Julius Kühn (Kreuzbandriss) ersetzte sein Nationalmannschaftskollege Finn Lemke ihn im Rückraum und erzielte sechs Treffer. "Das war sehr gut so", lobte MT-Trainer Heiko Grimm den Abwehrspezialisten: "Dass er sechs Dinger einschrotet, das gelingt wahrscheinlich nicht immer so."

Im Tabellenkeller feierte der SC DHfK Leipzig einen wichtigen 29:25 (12:12)-Sieg über Frisch Auf Göppingen. Der VfL Gummersbach dagegen war bei der 19:24 (9:15)-Heimpleite gegen die HSG Wetzlar in allen Belangen unterlegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim haben in der Champions-League-Gruppenphase auch das Rückspiel gegen den FTC Budapest verloren. In Érd gab es gegen das Topteam aus Ungarn ein umkämpftes 30:33 (13:17).

04.11.2018

Mit den Leistungen im ersten Saisondrittel waren die Rhein-Neckar Löwen nur bedingt zufrieden. Doch seit der Länderspielpause läuft es beim Handball-Bundesligisten. Das bekam in der Champions League jetzt auch Titelanwärter Telekom Veszprém zu spüren.

04.11.2018

Handball-Nationalspieler Julius Kühn hat den Schock über seinen Kreuzbandriss und das Verpassen der Heim-WM im Januar noch nicht verwunden.

"Der Schock sitzt mir nach wie vor in den Knochen, ich habe das alles noch nicht richtig verarbeitet, bin immer noch sprachlos", sagte der Rückraumspieler des Bundesligisten MT Melsungen in einem Interview auf der Vereins-Homepage.

02.11.2018